vergrößernverkleinern
Powdern lernen bei den Tiefschnee-Gurus von Garhammer Ski Tours
Powdern lernen bei den Tiefschnee-Gurus von Garhammer Ski Tours
Christian Wörndle -

Er war Europameister und Freestyle-Weltcupsieger, und er kennt die besten Powder-Reviere der Welt: Ernst Garhammer ist ein Tiefschnee-Guru.Seit mehr als 40 Jahren weckt er mit seinen Tiefschneekursen in vielen Menschen eine oft ungeahnte Leidenschaft fürs Skifahren. Sechs Monate im Jahr ist er mit seinem Team unterwegs und zeigt den Teilnehmern, wie verblüffend einfach und zugleich sicher Tiefschneefahren mit der von ihm entwickelten ABS-Technik sein kann. Das begeistert Einsteiger genauso wie alte Hasen. Egal, ob beim Basiskurs auf der Zugspitze, im Freeride Camp mit Sebastian Garhammer am Arlberg oder beim Heliskiing in Sibirien.Es ist nur wenige Jahre her, da hatte Helga Scheppach so ihre Probleme mit dem Skifahren. „Je älter ich wurde“, erinnert sich die sportliche Mittfünfzigerin, „desto mehr Angst habe ich bekommen.“ Heute ist das Schnee von gestern, denn sie meldete sich beiErnst Garhammer zu einem Tiefschneekurs an. „Ich hab‘ dann gleich drei hintereinander absolviert“, sagt sie und lacht. Heute hat sie einen Riesenspaß, elegante Schwünge in den Tiefschnee zu ziehen. „Helgas Geschichte ist nur eine von vielen“, sagt Ernst Garhammer. „Mit der richtigen Technik kann das jeder lernen und vor allem wieder Spaß im Schnee haben. Getreu unserem Motto: Tiefschneelust statt Pistenfrust.“ Seit mehr als vier Jahrzehnten lehrt der ehemalige Freestyle-Profi Menschen unterschiedlichsten Alters und aller Leistungsstufen die schönste und natürlichste Art des Skifahrens. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei die von Garhammer entwickelte ABS-Technik. Die Abkürzung steht für Andrehen, Beugen und Strecken und macht den Schwung zu einer einfachen und rhythmischen Bewegung. Bereits nach wenigen Stunden erzielen die Kursteilnehmer sichtbare Fortschritte. Kein Wunder, dass Ernst für viele seiner Stammkunden der Tiefschnee-Guru schlechthin ist.Mit der richtigen Technik mehr Sicherheit im SchneeGarhammer und sein Team setzen auf Qualität statt Quantität. Sicherheit hat absolute Priorität. Die Einschätzung des Lawinenrisikos steht stets an erster Stelle. In den gut 40 Jahren, in denen Garhammer Tiefschneekurse durchführt, wurde kein einziger Gast jemals von einer Lawine erfasst.Diesen hohen Sicherheitsstandard schätzen die Kursteilnehmer. So auch Dr. Joachim Öding. Der Oberarzt und Anästhesist aus Vorarlberg ist ein exzellenter Skifahrer und Tourengeher und hat viel Erfahrung in der Bergrettung. Seit 12 Jahren ist er nun schon mit den oberbayerischen Tiefschnee-Profis unterwegs. „Für mich ist das Tiefschneefahren mit Garhammer sicherer als die Fahrten auf der Piste“, sagt er. „Ein entscheidender Faktor für sicheres Skifahren ist die richtige Technik“, erklärt Garhammer. „Die Schneebedingungen sind wichtig, aber die meisten Probleme auf und neben der Piste sind auf mangelndes Fahrkönnen zurückzuführen.“ Genau deshalb hat der Tiefschnee-Guru seine ABS-Technik entwickelt. Wer diese beherrscht, schwingt auch auf nicht optimalem Untergrund souverän und sicher den Hang hinunter – und das bei maximalem Fahrvergnügen. Heute Einsteiger, morgen selbst ein Tiefschnee-GuruKönnen nur gute Skifahrer an den Tiefschneekursen teilnehmen? Eine Frage, die Ernst Garhammer oft gestellt wird. „Nein, auf keinen Fall“, sagt er und erklärt: „Auch weniger geübte Fahrer lernen mit unserer ABS-Technik sehr schnell. Zudem achten wir bei unseren Kursen darauf, dass die Leistungsunterschiede in den Gruppen nicht zu groß sind.“ Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Aus Erfahrung weiß Garhammer: „Ob Neuling oder erfahrener Kursteilnehmer, die Leidenschaft am Erlebnis Tiefschneefahren verbindet am Ende alle.“ Im Winter 2016/17 ist für jeden etwas dabeiAuch für die kommende Saison haben Ernst Garhammer und seine Tiefschnee-Gurus viele abwechslungsreiche Kursangebote vorbereitet. Bei Garhammer Ski Tours beginnt der Winter bereits Ende November mit dem traditionellen Saisoneröffnungsfest in Kaprun und den ersten Kursen auf dem Kitzsteinhorn. Bis Anfang Mai 2017 bietetGarhammer individuelle Kurse für jeden Geschmack an. Klassische Einsteigerkurse, Ladies Tiefschnee Specials, Kinderkurse, Angebote speziell zum Thema Skitouren, Freeride Specials mit Ernst Garhammer und Freeride Ski Camps mit Sohn Sebastian, einem der weltbesten Freerider. Neben Tiefschnee- und Freeridekursen in den bestenPowder-Revieren der Alpen gehören auch Skitourenwochen vor einmaliger Naturkulisse auf den norwegischen Lofoten sowie Heliskiing in Kamtschatka im fernen Sibirien zum Angebot.www.garhammer.comTermineTermineTermineMerkenMerkenMerkenMerken
Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel