vergrößernverkleinern
Der zweitgrößte Skipass-Verbund der Welt entsteht
Der zweitgrößte Skipass-Verbund der Welt entsteht
Christian Wörndle -

Neu: Kitzbüheler Alpen AllStarCard um Salzburger Super Ski Card erweitert Tiroler Salzburger und Skigebiete rücken enger zusammen!

Es ist ein Skiverbund der Superlative, der ab dem kommenden Winter mitten im Herz der Alpen entsteht: Die Kitzbüheler Alpen AllStarCard und die Salzburger Super Ski Card schließen sich zu einem Kartenverbund zusammen, dessen Ausmaße alle bisherigen Dimensionen sprengen: Mehr als 2.750 Pistenkilometer und über 900 Seilbahnen und Lifte in 25 Skiregionen/ -gebieten stehen künftig mit einer einzigen Karte für grenzenloses Skivergnügen zur Verfügung. Mehr Pistenspaß mit einer Karte geht nicht!

Lifte und Pisten: Top-Standard weltweit

Es ist nicht nur die Größe der zusammengeschlossenen Skigebiete, die beeindruckt – auch die Qualität der Lifte und Pisten stellt weltweit den Top-Standard dar: „Alle Skigebiete sind mit modernsten Anlagen ausgestattet, 2.100 der über 2.750 Pistenkilometer sind technisch beschneibar und somit schon zu Saisonbeginn winterfit“, betont Hansjörg Kogler als Sprecher der Kitzbüheler Alpen AllStarCard, zugleich Geschäftsführer der Bergbahnen Westendorf in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental. „Wir investieren jedes Jahr Millionen in die qualitative Verbesserung unserer Gebiete – und so ist es auch bei unseren Kollegen der Salzburg Super Ski Card. Alle Gebiete zählen zu den führenden internationalen Skiresorts – die Pisten- und Liftqualität, die wir gemeinsam unseren Gästen bieten, ist weltweit einzigartig. Wir freuen uns sehr über die neue Kooperation – es wächst zusammen, was zusammen passt.“

allstarcard-key-visual-kitzbueheleralpen-1920x700pxEines der attraktivsten Skiangebote Weltweit

Zur Kitzbüheler Alpen AllStarCard gehören bereits jetzt 6 Skiregionen bzw. 10 Skigebiete in Tirol, Salzburg und Bayern. Jetzt kommen mit den Skigebieten der Salzburg Super Ski Card weitere attraktive Skiregionen in Salzburg und den angrenzenden Bundesländern Oberösterreich, Steiermark und Kärnten dazu. „Wir sind sehr glücklich, dass wir unseren Gästen künftig eines der attraktivsten Skiangebote weltweit bieten können“, meint Ferdinand Eder, Vorsitzender der Salzburg Super Ski Card, die mit der Kooperation mit der Kitzbüheler Alpen AllStarCard ihr Angebot nochmals deutlich bei Pistenkilometern und Liften in Richtung Westen vergrößern kann.

199 Skitage – grenzenlose Vielfalt

Für den Kunden ist der Mehrwert des neuen Kartenverbundes enorm: Mit nur einer Karte stehen Wintersportlern künftig (fast) alle Skigebiete zwischen Inntal und Ennstal, zwischen Reit im Winkl und dem Mölltal zur Verfügung. 199 Skitage oder sechseinhalb Monate (15. Oktober bis 1. Mai) grenzenloses Pistenvergnügen auf über 2.750 Pistenkilometern mit über 900 Liften. Das bisherige Angebot der Kitzbüheler Alpen AllStarCard verdreifacht sich damit ab diesem Winter beinahe – und das zu einem unschlagbaren Preis von € 680,– im Vorverkauf für die Saisonkarte. Daneben gibt es auch den 10 Tages Wahl Skipass, für zehn Skitage nach Wahl in allen Skigebieten innerhalb einer Skisaison, aber auch Mehrtageskarten von 1 bis 14 Tage.

Mehr Angebot, mehr Wahlmöglichkeiten

Mehr Angebot, mehr Auswahl, mehr Vielfalt, aber auch mehr Komfort. Der Trend der Zukunft im Wintersport geht ganz klar in diese Richtung. Das Herzstück bilden nach wie vor die einzelnen Skigebiete mit ihren individuellen Stärken und Angeboten – für den Wintersportler gibt es jedoch mit dem neuen Verbund künftig die Möglichkeit, individuell auszuwählen: je nach skifahrerischem Anspruch (sportlich, familiär, Anfänger, Freerider...), je nach Schnee- und Wetterlage oder nach Erreichbarkeit des Zieles, weil ein aktueller Event oder ein attraktives Hotelpackage lockt – oder ganz einfach spontan nach Lust und Laune: der Kunde hat es in der Hand, wohin die Reise geht.

3 Gletschergebiete – 6 Weltcuporte

Zwei weitere Vorteile, die den Kartenverbund einzigartig machen: drei Gletschergebiete für den frühen Saisonstart lassen den Winter unter Garantie schon im Oktober beginnen – die Schneegarantie gibt es also schon höhenbedingt. Und in Sachen Sportlichkeit bringt die neue Kooperation einige Skigebiete mit großem Namen zusammen: Wer einmal gerne auf den Spuren der Skistars seine Schwünge durch den Pulver zieht, hat die Auswahl aus dem einmaligen Pistenangebot von nicht weniger als sechs Weltcuporten: Kitzbühel, Schladming, Saalbach, Flachau, Altenmarkt - Zauchensee, Bad Gastein! Sportlicher geht’s nirgends!



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel