vergrößernverkleinern
iXS International Rookies Championships in Serfaus-Fiss-Ladis
iXS International Rookies Championships in Serfaus-Fiss-Ladis
Laurenz Utech -

Eine Woche lang stand nun der Mountainbike-Nachwuchs im Fokus beim „MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis“. Am Sonntag standen als Höhepunkt die iXS International Rookies Championships auf dem Programm: Im Rahmen der „Kona Rookie Games“ wurden fünf inoffizielle Jugend-Weltmeister gekürt.

Als sich am Morgen die Wolken lichteten konnte man bereits erahnen, dass es ein guter Tag in Serfaus-Fiss-Ladis werden würde. Erneut traten wieder nahezu 200 Talente bei strahlendem Sonnenschein den Weg zur Waldbahn an, um auf rund 1.800 Meter an den Start zu gehen. Nach einer ziemlich rutschigen Partie am Vortag war die Hoffnung vorhanden, dass es nicht ganz so glitschig werden würde, wenn die inoffiziellen Weltmeister der verschiedenen Altersklassen gekürt werden sollten.

Das „MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis“ bot sieben Tage MTB-Action pur! Am Sonntag stieg die letzte große Gravity-Sause in den Bergen rund um Serfaus-Fiss-Ladis: Die iXS International Rookies Championships. Das „MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis“ bot sieben Tage MTB-Action pur!

Eltern & Kinder gemeinsam auf der Rennstrecke

Doch zuerst mussten die Familienmitglieder ran. Bei der Family Challenge konnten die Angehörigen ihr Können auf dem Bike unter Beweis stellen. Etliche Väter machten den Anfang und rasten die Downhill-Strecke hinab auf der Suche nach der besten Line, die zur schnellsten Fahrt führen würde. Ihre Zeiten wurden zu denen der Sprösslinge addiert. In der Endabrechnung hatten Maxim Eichler und Marko Jobst mit einer gemeinsamen Zeit von 7:34,552 min die Nase vorne. Doch es ging hierbei nicht um den Titel, was der fünftplatzierte Reiner Goeweil auf den Punkt brachte: „Es war ein riesen Spaß, die Strecke ist super und es war einfach fantastisch, gemeinsam mit meinem Sohn biken zu gehen.“

Das Podium der Family Challange der iXS International Rookies Championships. Das Podium der Family Challenge der iXS International Rookies Championships.

iXS International Rookies Championships - Ergebnisse

Dann wurde es aber „ernst“: Die Stars von Morgen kämpften sich in fünf Alterskategorien durch eine trockenere aber auch klebrigere Strecke als noch beim „iXS Rookies Cup“. Eine Handvoll inoffizieller Weltmeister konnte sich im Jubel der Anhänger baden und für die Sieger, die überall aus Europa hergekommen waren, hatte sich die Anreise erst recht gelohnt. In der U13 male Kategorie war es Ike Klaassen aus den Niederlanden, der den ersten Pokal in die Höhe recken durfte (3:53,013 min). Als einzige Starterin bei den U15 Mädels zeigte Anastasia Thiele (GER) was sie drauf hat und lieferte auch ohne Konkurrenz eine starke Performance ab (4:30,620 min). „Die Strecke ist voll cool. Ich würde mich freuen, wenn das nächste Mal mehr Mädels dabei wären. Dann würde es noch mehr Spaß machen“, appellierte die Deutsche an ihre Altersgenossinnen, auch aufs Rad zu steigen.

"Die Stars von Morgen kämpften sich in fünf Alterskategorien durch eine trockenere aber auch klebrigere Strecke als noch beim „iXS Rookies Cup“. " "Die Stars von Morgen kämpften sich in fünf Alterskategorien durch eine trockenere aber auch klebrigere Strecke als noch beim „iXS Rookies Cup“. "

Daraufhin waren die Jungs aus der U15 an der Reihe. Wie am Vortag konnte sich Gabriel Wibmer aus Österreich mit einem couragierten Run gegen die Konkurrenz durchsetzen (3:30,856 min). „Ich kann’s nicht fassen. Einfach geil!“, zeigte sich der Osttiroler super happy. Im Anschluss gab es einen richtigen Gravity-Leckerbissen für die zahlreichen Fans im Zielbereich. Die Mädels der U17 schenkten sich nichts und auch hier hatte Österreich wieder etwas zu feiern.

Gabriel Wibmer gewinnt die U15 Wertung der "Herren". Gabriel Wibmer gewinnt die U15 Wertung der "Herren".

Valentina Höll hatte die schnellste Linie parat und raste in 3:36,363 min über die Ziellinie zum Sieg. „Ich bin total außer Atem. Es war ein geiles Rennen, aber ich fand es schwerer als gestern. Es waren heute fünf Freundinnen, die gegeneinander gefahren sind, die aber auch viel Spaß hatten“, freute sich die 14-Jährige. Letztlich rundete die U17 male Kategorie mit dem Sieg von Adam Beaty (GBR, 3:21,397 min) einen rundum gelungenen Downhill-Renntag ab. Damit standen die fünf inoffiziellen Weltmeister bei den „iXS International Rookies Championships“ fest!

Vali Höl wird von ihren Fans ud ihrer Familie für ihren erneuten Sieg gefeiert. Vali Höl wird von ihren Fans ud ihrer Familie für ihren erneuten Sieg gefeiert.

Die iXS International Rookies Champs 2016! Die iXS International Rookies Champs 2016!

iXS International Rookies Championships - Replay

Wer die Live-Action vom Rennen verpasst hat, findet hier ein Replay:

bikepark-sfl.at/de/aktuell/events/mtb-festival2016/day3-ixs-championships

MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis erneut ein Erfolg

Beim „MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis“ ging es aber um mehr als nur Sieger und Titel – sondern vor allem auch um Spaß. Schon am Montag wurde das Fest mit dem „Rookie Camp“ eröffnet. Die 33 Teilnehmer haben zusammen mit einem Team von erfahrenen Betreuern rund um die UCI Masters Downhill Weltmeisterin Alice Kühne alles über das Shredden erfahren. „So ein Camp ist einfach genial, weil die Kids andere kennenlernen, die die gleiche Leidenschaft haben. Sie pushen sich gegenseitig ungemein, geben Vollgas und haben eine riesige Energie. Manchmal müssen die Guides sie dann ein wenig bremsen“, sagte die Sportwissenschaftlerin mit einem Lächeln.

"Neben Bikepark-Touren, Rennvorbereitung und Enduro Training auf dem Frommestrail stand auch vielerlei andere Action auf dem Programm." "Neben Bikepark-Touren, Rennvorbereitung und Enduro Training auf dem
Frommestrail stand auch vielerlei andere Action auf dem Programm."

Neben Bikepark-Touren, Rennvorbereitung und Enduro Training auf dem Frommestrail stand auch vielerlei andere Action auf dem Programm. Ob Baden oder Rambazamba im Sommer-Funpark Fiss, kamen die MTB verrückten Kids auch abseits der Tracks und Trails auf ihre Kosten. Für die Rennvorbereitung durchliefen sie ein ganz besonders Programm: Zusammen mit MTB-Koordinator Stefan Falkeis und Alice Kühne wurde mentales Training angewandt, um sie auf die Downhill-Strecke bestens vorzubereiten. Die Nachwuchs-Rennfahrer gingen die Strecke step-by-step im Kopf durch und wurden im Anschluss Section für Section nochmals durch den Kurs mit dem Course Preview von Simon Paton geführt.

Das MTB-Festival in Serfaus-Fiss- Ladis war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und bot dem Nachwuchs die Bühne, die er verdient. Das MTB-Festival in Serfaus-Fiss-
Ladis war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und bot dem Nachwuchs die Bühne, die er verdient.

Falkeis zog ein zufriedenes Fazit nachdem die Kids ihn sieben Tage lang auf Trab gehalten haben: „Das Rookie Camp war wieder eine tolle Geschichte. Wir hatten 33 super motivierte Kids, die kaum zu bremsen waren. Es hat irre Spaß gemacht. Wir freuen uns sehr, dass wir die Rookies hoffentlich auf den richtigen Weg gebracht haben. Ich freue mich schon total auf das nächste Jahr!“ Auch 2017 sollen in der ersten Augustwoche wieder hunderte Rookies im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis begrüßt werden. „Es ist wichtig den Jugendlichen eine Bühne zu bieten und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln. Die Nachwuchsförderung ist der wichtigste Baustein für den Gravity-Sport“, resümierte auch Bikepark Manager Christian Zangerl bevor es zum letzten Highlight des Event-Wochenendes ging: Die Trial Show von Red Bull Athlet Tom Oehler.

Text & Bilder: Serfaus-Fiss-Ladis PR


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel