vergrößernverkleinern
Der Wavepool in Texas – es gibt ihn wirklich!
Der Wavepool in Texas – es gibt ihn wirklich!
Stephan Bernhard -

Schon seit Ende letzten Jahres gibt es die unterschiedlichsten Gerüchte über den neuen Wavepool in Texas. Manche sagten, dass sie die Welle schon geritten sind. Andere sagten, dass es den Pool gar nicht gibt. Jetzt haben wir endlich einen Beweis.

Die Fakten

Der NLand Surf Park wurde in der Nähe von Austin aus dem Boden gestampft und soll die Fläche von neun Footballfeldern erreichen. So sollen Ritten von bis zu 35 Sekunden entlang einer Highperformance-Wall möglich sein. Der Beweis, dass das nicht nur ein PR-Gag war, liefert nun das erste Video von der künstlichen Welle.

Die letzte Frage

Jetzt, da wir wissen, dass es die Welle tatsächlich gibt, bleibt nur noch zu fragen, wann der Wavepool eröffnet. Und genau darauf gibt es keine Antwort. Denn die Betreiber wurden verklagt, dass ihr Wavepool die gleichen Anforderungen erfüllen muss wie ein öffentliches Schwimmbad. Dazu gehört etwa, dass das gesamte Wasser in dem Pool täglich gefiltert wird. Das wären aber leider in diesem Fall 41 Millionen Liter und bei diesem Volumen absolut unmöglich. Nun müssen die Behörden darüber urteilen, ob der NLand Surf Park ein Schwimmbad ist oder nicht. Und bis zu dieser Entscheidung bleibt der Wavepool zu.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel