vergrößernverkleinern
News der Woche – 36
News der Woche – 36
Stephan Bernhard -

Alle News, die für uns Surfer wichtig waren oder werden, auf einen Blick. Heute mit einem Stalker beim Hurley Pro, dem großen Matschspringen auf Bali und einem Ort, an dem surfen 80 Dollar kostet.

In Kalifornien geht ein Stalker um

Oder besser gesagt ein Selfie-Stalker, der anscheinend das Ziel hat, alle Pros beim Hurley Pro in Trestles auf ein Selfie mit sich zu bekommen. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, mitten im Lineup zu stalken. Es bleibt spannend, ob er bis zum Ende des Contests sein Sammelalbum voll bekommt.

Am Ufer schanppte sich der unbekannte Stalker Jordy Smith, John John Florence, Adriano de Souza und Lakey Peterson für seine Trophäensammlung. Am Ufer schnappte sich der unbekannte Stalker Jordy Smith, John John Florence, Adriano de Souza und Lakey Peterson für seine Trophäensammlung.

Im Wasser schnappte er sich dann Bethany Hamilton und... Im Wasser schnappte er sich dann Bethany Hamilton und...

Courtney Conlogue - leider ist er selbst dabei etwas unscharf geraten. Courtney Conlogue - leider ist er selbst dabei etwas unscharf geraten.

Owen Wright...

scheint sich erholt zu haben. Nachdem der australische Profi nach seinem Unfall in Pipeline im letzten Dezember sogar Schwierigkeiten hatte zu laufen, surft er nun wieder besser als etwa 85 Prozent aller Surfer weltweit. Aber es war ein langer Weg für Owen, denn bevor er jetzt wieder auf sein Shortboard stieg, surfte er wochenlang kniehohe Wellen auf einem Longboard und gewöhnte sich so wieder an das Surfen. Die Chancen stehen also gut, dass er 2017 wieder zurück auf der Worldtour ist.

https://www.instagram.com/p/BJ1732ngGMv/?taken-by=owright

Owen auf dem Weg zur alten Form.

Ein Hirsch...

hat in Orange County in Kalifornien einen Surfcontest unterbrochen. Denn während ein Highschool-Surfteam-Contest in vollem Gang war, schwamm das Tier durch die Wellen und zwang einen Surfer zum Abbruch seines Rittes. Ein Coach versuchte danach, den Hirsch auf seinem Longboard ans Ufer zu holen, aber der Versuch schlug fehl. Erst ein Boot des Sheriffs schaffte es, das Tier wieder Richtung Strand zu lotsen. Später wurde es noch vergnügt am Ufer gesichtet.

Richtig teuer war surfen...

am letzten Sonntag in New York. Denn als nach langer Wellenflaute endlich die ersten Vorläufer des Swells von Hurrikan Hermine in New York ankamen, herrschte wegen gefährlicher Strömungen ein absolutes Surfverbot in New York. Viele Surfer konnten den Anblick solcher Wellen am Strand nicht ertragen, paddelten in den Lineup und wurden bei ihrer Rückkehr an den Strand mit einem 80-Dollar-Ticket empfangen.

Wäre euch dieser Ritt 80 Dollar wert? Wäre euch dieser Ritt 80 Dollar wert?

Am Feuern war...

letztes Wochenende Skeleton Bay in Namibia. Die Wellen waren so gut, dass soagr WSL-Legende Strider plötzlich wieder bewusst wurde, warum er eigentlich surft (wir hatten darüber berichtet). Jetzt haben wir aber noch erfahren, dass nicht nur Strider der Swell in Namibia aufgefallen war, sondern auch einer ganzen Menge Surfpros. Doch die mussten hilflos durch die Flugzeugfenster mitansehen, wie ihre Boards wieder aus dem Bauch der Maschine ausgeladen wurden. Den Surfern blieb dann nichts anderes übrig, als den leeren Barrels nachzusehen, während sie am Strand standen. Glücklicherweise kamen die Boards, die auf dem Landweg herangekarrt wurden, dann noch rechtzeitig an, bevor der Swell wieder verschwunden war.

Zuerst mussten die Pros ohne Boards solche Wellen an sich vorbeiziehen lassen. Zuerst mussten die Pros ohne Boards solche Wellen an sich vorbeiziehen lassen.

Zum Glück gab es aber ein Happy End, wie Jordy Smith demonstriert. Zum Glück gab es aber ein Happy End, wie Jordy Smith demonstriert.

Und zum Schluss...

einer der vielleicht seltsamsten Events auf Bali. Denn die Hipster-Gurus von Deus Ex Machina haben am letzten Montag in Canggu eine Art Schlammspringen veranstaltet. Die Regeln des sogenannten "Deus Temple Jump" sind recht einfach: Du hast ein Motorrad, gibst Vollgas, springst über eine Rampe in ein matschiges Reisfeld und versuchst dir dabei so wenig wie möglich weh zu tun. Einen Helm zu tragen ist übrigens angeraten. Ein Gerücht lautet übrigens, dass der Event den Verkauf von Motorrädern ankurbeln soll, aber dafür gibt es keine Beweise.

Die Rampe Die Rampe

Der Flug Der Flug

Die Landung Die Landung

Und noch ein Tipp...

für alle, die Trestles surfen wollen, wenn Gabriel Medina sich gerade für seinen Heat beim Hurley Pro warmsurft: Macht eure Duckdives so tief ihr könnt oder ihr riskiert ein paar Finnenabdrücke im Rücken.

https://www.instagram.com/p/BKJhcQsDLbL/?taken-by=stab

Gabriel hat auch nur einen kleinen Ruck gespürt und sich nichts dabei gedacht. Dem unbekannten Surfer unter Gabriels Finnen ging es sicher anders.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel