vergrößernverkleinern
World Cup Finale in Andorra – Highlights
World Cup Finale in Andorra – Highlights
Jana Zoricic -

Der World Cup Andorra ist ja fast schon wieder ein alter Hut. Aber dieser spannende Abschluss der Saison 2016 muss nochmal mit Highlights gefüttert werden!

Der World Cup 2016 ist Geschichte! Es war eine absolute Achterbahn der Gefühle und auch an Andorra hat an Spannung nicht gespart. Nachdem Troy Brosnan in staubtrockenen Bedingungen knapp vor Aaron Gwin die Quali holte und richtig motiviert war, sollte im Finale alles anders aussehen. Pünktlich zu den letzten paar Fahrern brach der Regen über Vallnord ein und verwandelte den magischen Staub in schleimigen Matsch. Das mischte alle Karten nochmal neu. Fast alle - Aaron Gwin musste nur den 80. Platz belegen um seine Gesamtwertung nach einer starken Saison mit nach Hause zu nehmen. Hätte er bestimmt auch im Sitzen geschafft. Rachel Atherton war auf dem zu ihrem 13. Sieg in Folge doch Myriam Nicole sah das anders, die nach ihrem Verletzungspech direkt die Quali holte. Atherton stürzte und landete auf Platz 3, sodass sie im Finale mit Schmerzen in Rücken und Schulter antreten musste.

World Cup Andorra Gwin konnte sich seine Gesamtwertungs-Trophäe wohlverdient abholen.

Andorra Showdown

Also ging es "nur" noch um die Ehre, wer gewinnt in Andorra? Wir hätten es Troy Brosnan aus tiefstem Herzen gegönnt! Aber auch Danny Hart, der Mitte der Saison nochmal eine Schippe drauf legte und endlich zeigen konnte was in ihm steckt. Sein "schwaches" Quali Ergebnis schenkte ihm am Ende den Hattrick. Er legte einen sauberen Run hin und konnte den Rest dem sich fest setzenden Regen überlassen. Doch auch die Wetterfee wäre dein Podiumsplatz zweifellos seiner gewesen.

Doch ganz Andorra wünschte sich eigentlich nur einen Sieger auf dem Podium: Remi Thirion. Doch sein starker Qualirun wurde ihm am Ende zum Verhängnis. Ob er in Val Di Sole Rache nehmen kann?

Rachel hat sich nicht von ihren Schmerzen aufhalten lassen, im Gegenteil. Mit Schmerztabletten und einer Portion "Yolo" holte sich das britische Phänomen ihren 13. Sieg und ebenfalls die Gesamtwertung.

 

Tahnee Seagrave gab uns einen ganz persönlichen und tiefen Einblick darin, was für eine harte mentale Challenge das Rennen fahren als Leistungssportler ist.

Alle Ergebnisse rund um Andorra findet ihr hier

Klick eine Seite weiter für die Bilder Galerie

World Cup Andorra Wir sind gespannt auf Loic Bruni im Jahr 2017. Er wird richtig auf die Pauke hauen.

World Cup Andorra Danny Hart hatte die World Cup Götter dieses Wochenende auf seiner Seite

World Cup Andorra Rachel Atherton gräbt sich durch den Staub, der ihr in der Quali zum Verhängnis geworden war. Doch davon ließ sie sich im Finale nicht aufhalten

World Cup Andorra Viele verschiedene Emotionen auf diesem Foto - doch die größte sollte Stolz sein!

World Cup Andorra Greg Minaar ist und bleibt in Phänomen. Man kann ihn einfach vom Podium nicht verscheuchen

Mehr Infos zum gesamten World Cup findet ihr unter www.redbull.com


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel