vergrößernverkleinern
Traumhafte Premiere für den Stubai Zoo
Traumhafte Premiere für den Stubai Zoo
Christian Wörndle -

Besser kann die Snowpark-Saison am Stubaier Gletscher nicht starten. Erstmals war die nagelneue 3S Eisgratbahn in Betrieb, dazu traumhaftes Wetter, Neuschnee und perfekte Verhältnisse im Park – das war die Stubai Premiere 2016.

Eine Premiere, die ihren Namen wirklich verdient hat. „Das Event war für uns ein super Auftakt in die neue Saison“, sagt Bernhard Burger von Veranstalter und Parkdesigner Schneestern. „Wir konnten das erweiterte Setup des neuen Stubai Zoo wie geplant umsetzen. Und die Neuerung, erstmals ein Rahmenprogramm für Freeskier auf die Beine zu stellen, ist sehr gut angekommen.“

Viele hundert Snowboarder und Freeskier aus ganz Europa sorgten im Park am Gaisskarferner auf 3.100 Metern, der auch dieses Jahr von DC Snowboarding unterstützt wird, am gesamten Wochenende für Hochbetrieb. Auch heuer bietet der Stubai Zoo mit drei verschiedenen Lines für Beginner, Fortgeschrittene und Pros für jeden das ideale Obstacle, unabhängig vom Leistungsvermögen. Eine große Auswahl gab es auch im Brandsaloon an der Bergstation Eisgrat, in dem über 40 namhafte Austeller aus der Ski- und Snowboard-Branche am Wochenende die neueste Hardware zum kostenlosen Test bereitgestellt hatten.

Park und Brandvillage bei der Stubai Premiere 2016, Credit: Steffen Vollert Park und Brandvillage bei der Stubai Premiere 2016, Credit: Steffen Vollert

Ebenso groß wie bei den Produkten war der Andrang bei den zahlreichen Side-Events, bei denen es viele hochwertige Preise der Partner zu gewinnen gab: die zweitägige Casio EXILIM Photo Challenge oder die beiden Sessions mit Starbesetzung – „DC Best Line hosted by Sebbe de Buck“ sowie „Lady Laps by Klaudia Medlova & Horsefeathers“ – und der „Horsefeathers Hit the tank“-Contest. Entspannt, wild und unterhaltsam abgerundet wurde das Programm von der abendlichen Roxy Yoga Session im Body & Soul StuBay sowie den Partys und Filmpremieren im Dorfpub und Club Reverze. Für den perfekten Abschluss des Wochenendes sorgte die Rail-Session „Jib the Lip by Lib Tech“ am Sonntag.

Jib the Lip by Libtech, Parkbase, Credit: Steffen Vollert Jib the Lip by Libtech, Parkbase, Credit: Steffen Vollert

Nach dem gelungen Auftakt, startet die Saison im Stubai Zoo nun so richtig durch. Vom 29. Oktober bis zum 25. November trifft sich bei den Stubai Prime Park Sessions das Who-is-Who der internationalen Freeski- und Snowboard-Szene zum gemeinsamen Training. Mit dabei sein wird auch der belgische Snowboard-Profi und neue Stubai Zoo Ambassador Sebbe de Buck, welcher voll und ganz hinter der Qualität des Snowparks steht. Daher ist es kein Wunder, dass sich die Profis im größten Gletscherskigebiet Österreichs auf die bevorstehende Contest-Saison vorbereiten. Die startet sofort im Anschluss vom 25. bis 27. November im Rahmen der Stubai Freeski Open mit einem Slopestyle-Europacup.

Selfie bei der Stubai Premiere, Brandsaloon, Credit: Steffen Vollert Selfie bei der Stubai Premiere, Brandsaloon, Credit: Steffen Vollert

Auch der Termin für die neunte Auflage der Stubai Premiere im Jahr 2017 steht übrigens schon fest: Alle Shredder und Jibber sollten sich bereits jetzt den 21. bis 22. Oktober im Kalender vormerken.

[gallery td_select_gallery_slide="slide" size="full" ids="17689,17687,17688,17686,17685,17684,17506,17498,17499,17500,17501,17502,17503,17504,17505,17497,17496,17480,17479,17478,17477,17474,17473,17472,17471,17470"]

Merken



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel