vergrößernverkleinern
News der Woche – 46
News der Woche – 46
Stephan Bernhard -

Alle News, die für uns Surfer wichtig waren oder werden, auf einen Blick. Heute mit den Folgen eines Unfalls auf Bali, einer gnadenlosen Pipeline und dem besten Job der Welt.

Eine Warnung an...

alle Surfer, die einen Trip nach Bali planen, sollte die Geschichte von dem Australier Javier Silvestre wahr sein. Der 50-Jährige war nämlich im September auf Bali mit einem Motorrad unterwegs, als er von einem entgegenkommenden Auto geblendet wurde und mit Tempo 90 in ein Reisfeld raste. Einiges ging dabei in Javiers Körper kaputt: 14 Rippen, 3 Wirbel und einige Blutgefäße. Er hatte früher schon unangenehme Erfahrungen im Krankenhaus von Denpasar gemacht und so ließ ihn seine Freundin nach Australien ausfliegen. Kostenpunkt: 47.500 Australische Dollar. Javier hatte keine Versicherung für so einen Krankentransport und so blieb ihm nur die Möglichkeit das Geld durch Spenden zu bekommen. Es scheint ihm auch zu gelingen, doch eigentlich wäre es vollkommen unnötig. "Denn jeder, der sich ein Surfboard leisten kann oder zwei Partyabende auf Bali, der kann sich auch eine Versicherung für einen Indotrip leisten", meinte der Langzeit-Bali-Expat Tai Graham, der schon etliche ähnliche Fälle erlebt hat. "Im Krankenhaus wird auch erst operiert, sobald die Kreditkarte oder die Krankenversicherung vorliegt", fügt er noch hinzu.

Solche Erinnerungen sollte man von einem Balitrip mit nach Hause nehmen und keine Rechnungen im fünfstelligen Bereich. Solche Erinnerungen sollte man von einem Balitrip mit nach Hause nehmen und keine Rechnungen im fünfstelligen Bereich.

Und was war auf Hawaii los?

Eine Menge! Nicht nur, dass am Freitag vor einer Woche der Big-Wave-Contest in Jaws mit Wellenwänden von über 35 Fuß stattfand. Nein, auch auf der Nachbarinsel Oahu rollte ein mächtiger Swell an die North Shore. Wie Pipeline diese Woche dabei aussah und was der inzwischen angereiste Worldtour-Zirkus daraus machte, zeigen diese Clips.

Worldtourpro Matt Wilkinson am Montag in Pipeline:

[embed]https://www.instagram.com/p/BM0MLTiBAGF/?taken-by=mattwilko8

 

Surfpro Balaram Stack aus New York am Dienstag in Pipeline:

[embed]https://www.instagram.com/p/BM2uxXXBBbo/?taken-by=_balaram

Wavepool-Statistik

Der Wavepool in Wales, Surf Snowdonia, hatte wohl eine recht erfolgreiche Saison. Es kamen nämlich doppelt so viele Besucher wie prognostiziert. Und das waren unglaubliche 150.000 Surfer, die die künstliche Welle diesen Sommer ausprobieren wollten. Dazu kommt auch noch der erste Contest der englischen Surftour, der am 24. Oktober in dem Pool stattfand.

Und wer jetzt wissen will, wie sich ein Tag im Wavepool in Wales anfühlt, der findet alle Details hier.

Der beste Job der Welt?

Wenn man einen Menschen um seinen Job beneiden kann, dann den Kalifornier Strider Wasilewski. Alleine dieser kurze Clip von seinem Weg zur Arbeit in Fidschi reicht aus, einen gewissen Neid aufkommen zu lassen. Leider stehen die Chancen, auch so einen Job zu bekommen, recht schlecht. Denn die WSL-Worldtour braucht nur einen Moderator, der während der Surfcontests mit seinem Mikro Interviews direkt im Wasser führt. Und diesen Job hat eben schon Strider.

[embed]https://www.instagram.com/p/BM-Ttp9B0Sr/?taken-by=stridersworld

Und zum Schluss...

die Antwort auf die Frage, wie John John Florence einen Surfer überwindet, der ihm im Weg liegt. Kleiner Tipp: Wer keinen Olli mit seinem Skatboard kann, sollte es lieber nicht nachmachen.

[embed]https://www.instagram.com/p/BMuia37h4Ly/?taken-by=surfline

Und wer wissen will, was der neue heiße Scheiß in Sachen Regeneration nach dem Surfen ist, der findet das hier in den News der Woche von letzter Woche.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel