Christian Wörndle -

Mit einem neuen Top-Event startet der Stubaier Gletscher in die Slopestyle-Contest-Saison 2016/17: Vom 24. bis 27. November 2016 finden im Snowpark Stubai Zoo erstmals die Stubai Freeski Open statt.

Die Stubai Freeski Open werden auf der bereits jetzt im Herbst exzellent präparierten und ausgestatteten Pro Line des Stubai Zoos ausgetragen. Der Wettkampf wird direkt im Anschluss an die Stubai Prime Park Sessions durchgeführt, einem vierwöchigen internationalen Trainingscamp für Profi-Freeskier und Snowboarder.

Bei den Stubai Freeski Open sind viele der besten Freeskierinnen und Freeskier Europas am Start, darunter Slopestyle-Weltmeisterin Lisa Zimmermann (GER), die mit ihrem Big-Air-Sieg beim FIS-Saisonauftakt am vergangenen Wochenende in Mailand bereits bestechende Frühform gezeigt hat. Außerdem wird noch der eine oder andere weitere Superstar das Set-up am Stubaier Gletscher auf Herz und Nieren prüfen – die Anmeldung ist noch nicht abgeschlossen.

Credit: Pally Learmond Credit: Pally Learmond

Die Stubai Freeski Open werden zugleich als Slopestyle-Europacup des Weltskiverbands FIS und als Bronze-Level-Event der Association of Freeskiing Professionals (AFP) gewertet. Sie beginnen mit dem Training am Donnerstag, 24. November 2016, und der Qualifikation am Freitag.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zwei Runs; die bessere Wertung zählt. Die jeweils 16 besten Fahrerinnen und Fahrer qualifizieren sich für das große Finale, das am Samstag, 26. November 2016 steigt. Hier haben die Finalisten drei Runs; der beste wird gewertet. Nach der Siegerehrung rundet eine abendliche Party den Event ab.

Credit: Pally Learmond Credit: Pally Learmond

Die Stubai Freeski Open sind für die Athleten der erste Gradmesser der Saison, bevor diese dann in Übersee fortgesetzt wird. Höhepunkt dieses Winters sind die FIS Freestyle-Ski- und Snowboard-Weltmeisterschaften in der Sierra Nevada (ESP) vom 5. bis 19. März 2017. Die nächste Saison steht dann ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang (KOR), bei denen zum zweiten Mal in der olympischen Geschichte ein Slopestyle-Wettbewerb auf dem Programm steht.

Nicht zuletzt durch diese Beteiligung an Olympia sind die Slopestyle-Teams in den letzten Jahren dank neuer Strukturen noch professioneller geworden. Viele ehemalige Athleten fungieren als Betreuer und geben ihre wertvollen Erfahrungen weiter.

Credit: Pally Learmond Credit: Pally Learmond

„Mit den Stubai Freeski Open wollen wir den Startschuss für die neue Slopestyle-Saison legen und vor allem jungen Nachwuchsathleten eine Plattform bieten, sich mit den Stars der Szene zu messen“, sagte Erich Flatscher, einer der Organisatoren. „Der Event soll national das Potenzial dieser Sportart voll ausschöpfen und sich international als erster Höhepunkt im FIS- und AFP-Kalender etablieren. Die Rahmenbedingungen am Stubaier Gletscher könnten dafür nicht besser sein: Der grandiose Snowpark, die Prime Park Sessions unmittelbar vor dem Event und die unmittelbare Nähe zu Innsbruck, der Freestyle-Hautstadt der Alpen, machen den Stubaier Gletscher zum perfekten Standort für die Stubai Freeski Open – wir freuen uns sehr darauf!“

Credit: Pally Learmond Credit: Pally Learmond

Weitere Infos unter www.stubaifreeskiopen.com

PROGRAMM STUBAI FREESKI OPEN 2016

Donnerstag, 24.11.: Training

Freitag, 25.11.: Qualifikation Damen &Herren

Samstag, 26.11.: Training Damen & Herren; Herren & Finale Damen, Preisverleihung, Riders Party

Sonntag, 27.11.: Ausweichtag

Merken

Merken

Merken



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel