vergrößernverkleinern
Preview: Seiser Alm Legends – Slopestyle Worldcup
Preview: Seiser Alm Legends – Slopestyle Worldcup
Jörg Angeli -

Beim ersten „Seiser Alm Legends FIS Slopestyle World Cup“ sind sowohl die besten Freestyle Skifahrer als auch die besten Freestyle Snowboarder dieser Welt zu Gast in Südtirol.

Diese Kombination ist im Weltcup-Kalender einzigartig und die globale Aufmerksamkeit deshalb besonders hoch. Interessantes Detail: Für den Wettbewerb gibt es Olympia Punkte, weshalb sich über 200 Athleten aus der ganzen Welt eingeschrieben haben, darunter auch die bekanntesten Namen.

Freestyle World Cup: Großveranstaltung zum ersten Mal in Südtirol

"Wir wollen dem Freestyle Sport in Südtirol mit dieser Veranstaltung den Stellenwert geben, den er sich verdient. Wir haben in Südtirol ausgezeichnete Athleten, die besten Snowparks in Europa und eine enorm große Zahl an Freestylern." - Cheforganisator Moritz Gruber von der FSA (Freestyle Association South Tyrol).

23. - 28. Jänner: Das Programm auf der Seiser Alm - beste Wettervorhersagen

Während der Montag für die Anreise und Einquartierung der 210 Athleten aus der ganzen Welt da ist, steht der Dienstag für Streckenbesichtigungen und Training zur Verfügung.

Am Mittwoch und Donnerstag starten die offiziellen Bewerbe mit der Qualifikation. Auch die bekannten Lokalmatadoren Simon Gruber (Snowboard), Silvia Bertagna (Ski), Christoph Schenk (Ski), und Ralph Welponer (Ski) werden hier um den Einzug ins Finale kämpfen.

Am Freitag (Snowboard) und Samstag (Freestyle Ski) treffen sich die besten Snowboarder und Freeskier (jeweils männlich und weiblich) von 09.30 Uhr bis 15:00 Uhr im Finale wieder.

Mit den Gewinnern darf anschließend beim großen Musikspektakel „Legends Music Festival“ im beheizten Riesenzelt auf dem Parkplatz der Umlaufstation gefeiert werden.

Die Liste der Bands und Djs aus Südtirol ist vielversprechend: u.a. zu Gast die Funklegenden 4Twenty, die HipHop Vorreiter Homies4Life, RudyRu und Pives, Maexx, Matt Noise und No Lipstik.

Details: Freitag und Samstag ab 16.00. Der Eintritt zum Zelt ist kostenlos.

Der Zugang zur Sport-Veranstaltung ist kostenlos. Am Gelände kann man an LED-Walls, oder direkt an der Strecke den Bewerb mitverfolgen. Die Wetterprognosen könnten nicht besser sein: sonnig, trocken und gute Sicht. Die Veranstaltung wird live auf verschiedenen TV Sendern und im Internet übertragen.

Freestyle World Cup: Großveranstaltung zum ersten Mal in Südtirol – Das Setup

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen auf den Weltcup - Foto: F-Tech Seit Wochen laufen die Vorbereitungen auf den Weltcup - Foto: F-Tech

Seit mehreren Wochen laufen die Vorbereitungen vor Ort. Während die anspruchsvollen Arbeiten seit einiger Zeit am Laurin-Lift auf der Seiser Alm für jedermann ersichtlich sind, arbeitet das OK – Team rund um die Freestyle Association, Seiser Alm Marketing und den lokalen Tourismusvereinen schon seit gut acht Monaten am Megaevent.

Der Parcours

Die Kicker stehen wie von F-TEch gewohnt super-pipifein da! - Foto: F-Tech Die Kicker stehen wie von F-Tech gewohnt super-pipifein da! - Foto: F-Tech

Die Reihenfolge an Kickern auf der Laurinpiste, mit Sprungdistanzen bis zu 21m, wurden für den Weltcup von F-TECH Snowparks um 150m erweitert. Somit findet eine spektakuläre, sowie technisch anspruchsvolle Rail und Obstacle Line ihren Platz am Anfang der Wettkampfstätte. Die Strecke, geplant und gebaut von der Meraner Firma F-Tech, beläuft sich auf über 600m Länge und besteht aus drei Sektoren mit Rails und speziellen technischen Strukturen, gefolgt von der bekannten Kickerline.

"Als Freestyle Association sensibilisieren wir schon seit Jahren in Südtirol über Freestyle-Sport, die Szene, Trainingsmöglichkeiten, usw. und geben den diversen Sportarten immer wieder Sichtbarkeit und eine Plattform.“ - Moritz Gruber, OK-Chef und Präsident der FSA

Das deutsche Freeski Team ist ebenfalls vor Ort. Wir halten euch auf dem Laufenden.



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel