vergrößernverkleinern
Ende, Schluss, Aus: Bike Attack wird abgesagt
Ende, Schluss, Aus: Bike Attack wird abgesagt
Vroni Weiß -

Nach 17 Jahren wird es keine Bike Attack 2018 und darüber hinaus in Lenzerheide mehr geben. Die Gründe und was folgt, lest ihr hier.

Der Sport wird immer beliebter und damit werden immer mehr Veranstaltungen für Enduro-Biker angeboten. Das macht den Wettbewerb unter den Veranstalter härter und manches Rennen kann dem Konkurenzdruck nicht mehr Stand halten. Wie die Bike Attack in Lenzerheide.

Aus für die Bike Attack 2018

Die Teilnehmerzahlen seien stark rückläufig und auch Umfragen haben keine klare Ursache dafür zu Tage gebracht. Es gäbe viele vergleichbare Rennen in Reichweite und viele Biker hätten nach einigen Teilnahmen am Bike Attack den Reiz am Rennen verloren. In den Anfangsjahren waren alle 777 Startplätze ausverkauft, 2016 waren es noch 600 und 2017 lediglich nur mehr rund 350 Teilnehmer.

Das und Folgendes teilt der Veranstalter auf der Webseite mit: "Das Organisationskomitee hat sich darum mit der Lenzerheide Marketing und Support AG zusammengesetzt, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Man kam dabei zum Entschluss, dass der Zeitpunkt gekommen ist, um dem Bike Attack ein neues Format zu verpassen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen neuen und innovativen Bike Event auf die Beine zu stellen – wie damals das Bike Attack. Das benötigt aber Zeit. Aus diesem Grund wird es im Sommer 2018 kein Bike Attack geben. Wir sind aber bereits an der Ausarbeitung eines neuen Konzeptes, welches anfangs Sommersaison 2018 präsentiert wird. Die neue Konzeptidee wird dann im Sommer 2019 umgesetzt."

Als kleiner Nachruf hier das Best of-Video von 2016:


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel