vergrößernverkleinern
Johannes Lischka wechselte erst im Sommer aus Tübingen zum MBC
Johannes Lischka plant einen Neuanfang in Heidelberg © imago

Johannes Lischka startet einen neuen Anlauf im Profi-Basketball. Der deutsche Nationalspieler, bei dem 2013 ein Hirntumor entfernt wurde, wechselt nach Heidelberg.

Johannes Lischka kehrt nach seiner krankheitsbedingten Auszeit in den Profi-Basketball zurück.

Der 28-Jährige spielt in der kommenden Saison in der ProA für die MLP Academics Heidelberg.

Der deutsche Nationalspieler, der Ende 2013 die Diagnose Hirntumor erhielt, stand zuletzt bei den Giessen 46ers unter Vertrag.

"Ich freue mich auf Heidelberg und bin hoch motiviert, den Erfolg der letzten Saison mindestens zu wiederholen. Nach zwei sehr schwierigen Jahren möchte ich einfach nur wieder Basketball spielen und hier in Heidelberg helfen, eine tolle Saison zu spielen", sagte Lischka auf der Homepage der Heidelberger.

Lischka wurde im November 2013 ein Tumor im Kopf entfernt, weshalb der 27 Jahre alte Forward den Großteil der Beko BBL-Saison bei den Walter Tigers Tübingen verpasste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel