vergrößernverkleinern
All-Star 2017 annoucement with the Charlotte Hornets
Michael Jordan wird vom Weltverband FIBA geehrt © Getty Images

Basketball-Legende Michael Jordan (52) wird zwölf Jahre nach dem Ende seiner glanzvollen Karriere in die Hall of Fame des Weltverbandes FIBA aufgenommen.

Die Zeremonie findet einen Tag vor dem EM-Finale in Lille statt. In der Pause des Endspiels werden sich Jordan und die übrigen acht Neuzugänge am 20. September dem Publikum präsentieren.

In die Basketball Hall of Fame wurde Jordan bereits 2009 aufgenommen.

Jordan hat mit den Chicago Bulls sechsmal den Titel in der NBA geholt. Zweimal wurde der beste Basketballer der Geschichte mit dem Team USA Olympiasieger.

Neben "Air" Jordan werden Antoine Rigaudeau (Frankreich), Sarunas Marciulionis (Litauen), Wladimir Tkatschenko (Russland), Ruperto Herrera Tabio (Kuba), Anne Donovan (USA), Jan Stirling (Australia/Trainer), Robert Blanchard (Frankreich/Funktionär) und Noah Klieger (Israel/Journalist) in die Hall of Fame eingeführt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel