vergrößernverkleinern
Tibor Pleiß (l.) ist 2,18 Meter groß
Im Sommer wurde Tibor Pleiß (l.) von Utah Jazz zu den Philadelphia 76ers getradet © Getty Images

Tibor Pleiß ist nach dem Aus bei den Philadelphia 76ers von der Nationalmannschaft abgereist. Der DBB-Vizepräsident ist über den Zeitpunkt alles andere als glücklich.

Die deutschen Basketballer müssen in den verbleibenden Spielen der EM-Qualifikation ohne Center Tibor Pleiß auskommen.

Der 26-Jährige verließ das Team kurz nach der Niederlage gegen die Niederlande (71:75) am Mittwoch, um in den USA an offenen Trainingscamps einiger NBA-Klubs teilzunehmen. Das teilte der Deutsche Basketball Bund am Donnerstag mit.

Pleiß: "Gibt bessere Zeitpunkte"

Pleiß steht nach der Entlassung bei den Philadelphia 76ers vor einer ungewissen Zukunft. "Ich gebe zu, es gibt bessere Zeitpunkte das Team zu verlassen", sagte Pleiß mit Blick auf die Lage in der EM-Qualifikation.

Das Team von Bundestrainer Chris Fleming braucht Siege in den drei verbleibenden Spielen. "Aber ich kann leider viele wichtige Dinge, die meine Zukunft anbelangen, nicht beeinflussen", sagte Pleiß.

Nachnominierung möglich

"Wir bedauern es sehr, dass Tibor der Mannschaft in einer schwierigen Situation nicht mehr zur Verfügung steht, aber wir wussten auch, dass eine solche Situation eintreten kann. Wir werden jetzt das Beste daraus machen", sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres.

Über eine Nachnominierung werde Fleming zu gegebener Zeit entscheiden.

Nach der Hinrunde liegt die DBB-Auswahl in der Gruppe B gleichauf mit Österreich und den Niederlanden (alle 5 Punkte). Dahinter folgt Dänemark (3), am Samstag (19.00 Uhr) nächster Gegner Deutschlands.

Deutschland unter Zugzwang

Die sieben Gruppensieger und die vier besten Zweiten sichern sich einen Startplatz für die EuroBasket 2017 in Rumänien, Israel, Finnland und der Türkei.

Noch nach dem Spiel in Oberhausen gegen die Niederlande hatte Pleiß gesagt, die Vertragslage sei kein großes Problem für ihn: "Ich wäre nicht hier, wenn ich mir mehr Gedanken machen würde."

Pleiß spielte gegen die Niederländer schwach und blieb ohne Korb aus dem Feld. Lediglich zwei Freiwürfe verwandelte der frühere Bamberger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel