vergrößernverkleinern
Center John Bryant muss nach nur zwei Spielen Valencia Basket verlassen
Center John Bryant muss nach nur zwei Spielen Valencia Basket verlassen © Twitter/@Valencia BAsket Club

John Bryant spielte drei Jahre für den FC Bayern in der BBL. Sein neuer Klub Valencia hält es zwei Spiele mit ihm aus, dann wird er gefeuert. Offenbar wegen Übergewichts.

Schon zu seinen Zeiten bei den Bayern-Basketballern galt er als Schwergewicht der Liga. Was nicht unbedingt immer auf seine spielerischen Leistungen gemünzt war. 

Jetzt ist Basketballer John Bryant sein Körpergewicht offenbar endgültig zum Verhängnis geworden.

Der 29-jährige Center ist nach nur zwei Spielen beim spanischen Erstligisten Valencia gefeuert worden. Offenbar wegen Übergewichts. Der Klub gab die Trennung via Twitter bekannt.

Wie das spanische Portal superdeporte.es berichtet, ist der Amerikaner mit 14 Kilogramm zu viel auf den Rippen beim Auftakttraining erschienen, woraufhin ihm dem Vernehmen nach ein strenger Ernährungsplan auferlegt wurde. Dieser erfüllte aber offenbar nicht seinen Zweck.

Die Spanier gewährten Bryant zwei Partien, in denen er ganze sechs Minuten Einsatzzeit erhielt. Danach wurde sein Vertrag aufgelöst. Dabei hatte er bei Dienstantritt noch gesagt: "Diese Gelegenheit kommt zum rechten Zeitpunkt in meiner Karriere."

Bryant war drei Jahre für den FC Bayern aktiv, wurde 2014 mit den Bayern deutscher Meister und 2012 zu seiner Zeit in Ulm zum MVP gewählt. Im Sommer wurde Bryant in München allerdings aussortiert. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel