vergrößernverkleinern
Telekom Baskets Bonn-BG Göttingen-BBL
Die Telekom Baskets Bonn um Andrej Mangold (M.) stehen im Final Four des BBL-Pokals © imago

Die Telekom Baskets Bonn sind als letztes Team ins Pokal-Halbfinale der Basketball Bundesliga (BBL) eingezogen.

Das Team von Trainer Mathias Fischer gewann die Qualifikation gegen die BG Göttingen 92:83 (52:37) und komplettiert das Top Four am 11./12. April, an dem neben Gastgeber EWE Baskets Oldenburg auch Titelverteidiger Alba Berlin und die Brose Basket Bamberg teilnehmen.

Für den dreimaligen Finalisten Bonn ist es die fünfte Top-Four-Teilnahme nach 2003, 2005, 2009 und 2012. Die Auslosung der Halbfinals erfolgt am Mittwoch im Rahmen des Bundesligaspiels zwischen Oldenburg und dem Mitteldeutschen BC.

Göttingen, das vor zehn Tagen bereits das Ligaduell in Bonn 65:66 verloren hatte, fand auch diesmal kein Mittel gegen die starken Baskets-Schützen um Topscorer Benas Veikalas (26 Punkte) und musste den Traum von der zweiten Top-Four-Teilnahme nach 2010 begraben.

Stenogramm

Telekom Baskets Bonn - BG Göttingen 92: 83 (52:37)
Beste Werfer: Veikalas (26), Brooks (17), Klimavicius (15), Caloiaro (12), Mädrich (11) für Bonn - Kamp (17), Ruoff (15) für Göttingen
Zuschauer: 3800

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel