vergrößernverkleinern
Sean Armand macht drei Spiele beim Portsmouth Invitational Tournament (Copyright: Fraport Skyliners)
Sean Armand macht drei Spiele beim Portsmouth Invitational Tournament (Copyright: Fraport Skyliners) © intern

Die Fraport Skyliners haben die noch offene Position des Shooting Guards besetzt.

Wie der Verein aus der Beko BBL mitteilt, wechselt Sean Armand zu den Frankfurtern und erhält dort einen Vertrag für die Saison 2014/15 mit Option auf eine weitere Spielzeit.

Sean Armand spielte vier Jahre an der Iona University, an der er in seinem letzten Jahr als Topscorer seiner Mannschaft 17,5 Punkte pro Spiel auflegte. Zudem verteilte er 4,1 Assists, griff sich 3,2 Rebounds und schnappte sich 1.,2 Ballgewinne.

Der wurfstarke Amerikaner traf dabei 44,2 Prozent seiner Dreipunktewürfe und 78.,9 Prozent seiner Freiwürfe.

"Nach einem Sommer mit einigen NBA-Workouts und Individual-Training freue ich mich jetzt sehr, wieder Teil eines Teams zu sein. Ich will wieder in die Halle, die Jungs kennenlernen und auf dem aufbauen, was hier in Frankfurt entstanden ist", sagte der 23-Jährige.

"Sean kommt direkt vom College, ist also ein Rookie. Aber er ist ein sehr talentierter Shooting Guard mit einem guten Wurf und hatte eine starke letzte Saison am College. Zudem ist er ein guter Passer und kann auch auf der Point Guard-Position aushelfen, wenn es nötig sein sollte", sagte Skyliners-Headcoach Gordon Herbert.

Hier gibt es alles zum Basketball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel