vergrößernverkleinern
Wolfgang Heyder zieht sich als Sportdirektor bei den Brose Baskets Bamberg zurück
Wolfgang Heyder zieht sich als Sportdirektor bei den Brose Baskets Bamberg zurück © getty

Die Brose Baskets Bamberg gehen mit einem neuen Sportdirektor in die Zukunft. Wolfgang Heyder wird seinen Posten nach 15 Jahren in verantwortlicher Position räumen und sich künftig auf eigenen Wunsch um die Nachwuchsförderung kümmern.

"Mein Ziel ist es nun, eine Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profiprogramm zu schaffen, damit wir auch zukünftig Eigengewächse in die Bundesliga führen", so Heyder.

Bereits nach der vergangenen Saison, die für die Brose Baskets schon im Viertelfinale gegen die Artland Dragons endete, waren Spekulationen aufgekommen, wonach neben der Entlassung von Chefcoach Chris Fleming auch Heyders Position neu besetzt werden soll.

Da sich die Suche nach einem Nachfolger für den 58-Jährigen aber wohl schwieriger gestaltete als vermutet, zeichnete sich Heyder doch noch einmal für die Kaderplanung der Franken für die aktuelle Spielzeit verantwortlich.

"Wir sind Wolfgang Heyder sehr dankbar für das, was er für den Verein in den letzten Jahrzehnten und vor allem vor dieser Saison getan hat", so Brose-Baskets-Geschäftsführer Rolf Beyer.

Unter Heyder gewannen die Franken insgesamt sechs deutsche Meistertitel (2007, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013) und drei Mal den nationalen Pokal (2010, 2011, 2012).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel