vergrößernverkleinern
SPORT1 zeigt weiter die Beko BBL

SPORT1 hat sich die Free-TV-Rechte der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) für die Spielzeiten 2014/2015 und 2015/2016 gesichert.

Eine entsprechende Vereinbarung schloss SPORT1 mit der Deutschen Telekom, die für die kommenden vier Jahre sämtliche nationalen und internationalen audiovisuellen Verwertungsrechte an der Beko BBL erworben hat.

SPORT1 wird bis zu 48 Begegnungen pro Saison live und in HD im Free-TV übertragen.

Beko, der Namensgeber der Liga, wird die Live-Übertragungen auf SPORT1 im Rahmen eines umfangreichen Mediapakets als Presenter unterstützen.

SPORT1, das seit 2009 die Begegnungen der Beko BBL im Free-TV überträgt, bleibe "ein wichtiger Begleiter des deutschen Spitzen-Basketballs", sagte Beko BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

Und weiter: "Die neue Medienrechte-Konstellation, die es in dieser Quantität und Qualität noch nie gegeben hat, bietet uns die Möglichkeit, auf den diversen Plattformen noch mehr Menschen für die Sportart im Allgemeinen und die Beko BBL im Speziellen zu begeistern."

SPORT1-Geschäftsführer Olaf Schröder erklärte: "Die Basketball-Fans in Deutschland bekommen dank unserer Vereinbarung mit der Deutschen Telekom auf SPORT1 weiterhin eine große Bandbreite des internationalen und nationalen Spitzen-Basketballs geboten: Mit der Beko BBL, der Euroleague, der Basketball-WM und dazu der NBA auf SPORT1 US bilden wir die vier aus deutscher Sicht wichtigsten Wettbewerbe ab."

SPORT1 wird 34 Spiele der Hauptrunde sowie 14 Begegnungen der Playoffs im Free-TV übertragen.

Auch zwei Partien der Finalserie und die jeweils ersten zwei Spiele der jeweiligen Playoff-Begegnungen im Viertel- und Halbfinale werden gezeigt.

Der Regelsendeplatz wird der Sonntag sein - übertragen werden soll um 15 Uhr, 17 Uhr oder 20.15 Uhr.

Am 2. Oktober (1. Spieltag) steht ab 20.15 Uhr das Heimspiel des Deutschen Meisters FC Bayern München gegen den Mitteldeutschen BC auf dem Programm.

Zudem erhält SPORT1 die Möglichkeit, Highlight-Zusammenfassungen von seinen Spielen im Free-TV zu veröffentlichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel