vergrößernverkleinern
Bayerns Meistercoach Svestislav Pesic sieht einen schwachen Auftritt seines Teams

Fünf Tage vor dem Start in die Mission Titelverteidigung (Do., 20.15 Uhr im TV auf SPORT1) droht dem Deutschen Meister FC Bayern ein empfindlicher Rückschlag.

ALBA Berlin führt zur Halbzeit im Champions Cup überraschend deutlich mit 45:25, und der Poklasieger, für den Neuzugang Jamel McLean bislang elf Punkte erzielte, dominiert sowohl spielerisch als auch in Sachen Einsatz.

Bei den Münchnern, bei der neunten Ausgabe des Duells Meister gegen Pokalsieger erstmals dabei, steht Center John Bryant bei acht Punkten.

Die Münchner, die verletzungsbedingt ohne ihren neuen Kapitän Bryce Taylor, Youngster Paul Zipser und den aus Bamberg geholten zweimaligen Defensivspieler des Jahres Anton Gavel angetreten waren, agierten einfalls- und zumeist emotionslos.

Neben dem zweimalige MVP der Beko BBL Bryant standen Heiko Schaffartzik, Robin Benzing, Nihad Djedovic und Neuzugang Dusko Savanovic in der Starting Five.

Bei ALBA starteten McLean, College-Champion Niels Giffey, Cliff Hammonds, Reggie Redding und Leon Radosevic.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel