vergrößernverkleinern
Bayern-Coach Svetislav Pesic vergleicht die Qualitäten von Neuzugang Dusko Savanovic bereits mit denen von Fußballer Xabi Alonso. ZUM DURCHKLICKEN: So bunt ist die Beko BBL
Bayern-Coach Svetislav Pesic vergleicht die Qualitäten von Neuzugang Dusko Savanovic bereits mit denen von Fußballer Xabi Alonso

München - Meister München eröffnet die Beko BBL gegen den MBC. Coach Svetislav Pesic setzt auf einen Neuzugang und höheren Basketball-IQ.

Svetislav Pesic greift gern zum Vergleich mit den Fußballern.

Tatsächlich muss auch sein FC Bayern München die Mission Titelverteidigung mit unfitten Nationalspielern beginnen.

"Es sind einige Spieler in keiner guten Form. Sie sind physisch noch nicht so weit. Uns fehlt die Spielpraxis. Diese Defizite müssen wir mit Kampf ausgleichen", fordert der Cheftrainer.

Immerhin wartet nach der Pleite bei ALBA Berlin im Champions Cup am 1. Spieltag der Beko BBL mit dem Mitteldeutschen BC (ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 u. LIVESCORES) ein vermeintlich machbarer Gegner.

Nationalspieler nicht fit

Dennoch zeigt auch der spielerisch wenig überzeugende Start der kickenden Abteilung, wie undankbar ein Missverhältnis zwischen gleichbleibend hohen Erwartungen und noch fehlender Form werden kann.

Zwar hat der Deutsche Meister in Vladimir Stimac nur einen WM-Fahrer im Team - die deutschen Nationalspieler hatten durch die EM-Qualifikation aber auch nur einen kurzen Urlaub.

"Trotzdem freuen wir uns, dass die Saison anfängt. Wir sind noch nicht auf dem Level, das nötig ist, werden uns aber trotzdem gut präsentieren", verspricht Psychologe Pesic.

Taylors Comeback "ungewiss"

Er setzt auf mentale Stärke als Ausgleich der personellen Probleme.

Denn neben dem an den Folgen seiner schweren Knieverletzung laborierenden Nachwuchstalent Paul Zipser fehlen auch Kapitän Bryce Taylor und Anton Gavel.

Der Neuzugang aus Bamberg plagt sich noch mit Schulterproblemen aus einem Vorbereitungsturnier herum, während Taylors Adduktenprobleme derart gravierend sind, dass es laut Pesic "ungewiss" ist, wann er wieder trainieren kann.

Wer führt Regie?

In sportlicher Hinsicht bleibt der Aufbau das große Fragezeichen. Gavel ist fest als Führungsfigur eingeplant.

Denn von dem europaweit gejagten Jungstar Vasilije Micic erwartet Pesic noch "keine Wunder".

Der 20-jährige Serbe - von den Philadelphia 76ers in der zweiten Runde des NBA-Drafts 2014 ausgewählt - soll zwischen den erfahrenen Heiko Schaffartzik und Gavel reifen.

Weil er ein klassischer Point Guard und kein Scorer ist, kann er den abgewanderten MVP Malcolm Delaney ohnehin nicht ersetzen.

Neuer Spielstil zwangsläufig

Dadurch wird sich aber auch zwangsläufig der Spielstil der Münchner ändern müssen.

Während Delaney gegen starke Kontrahenten in der Turkish Airlines Euroleague oder in den Playoffs aus dem Nichts kreieren konnte, ist nun noch mehr der von Pesic so geschätzte und erfolgreich praktizierte Teambasketball gefragt.

Dieser Prozess braucht ebenso Zeit, wie Micic.

Zwar attestiert Pesic seinem Landsmann noch Defizite in der Verteidigung, in mindestens einer Hinsicht sei er Delaney aber haushoch überlegen.

Keine Traurigkeit wegen Delaney

"Er versteht Basketball besser als Delaney. Er ist ein echter Point Guard mit viel Spielverständnis", betont Pesic mit einem Lächeln auf SPORT1-Nachfrage.

Dennoch ist für den Titelsammler Gavel die klare "Option eins" als Spielmacher.

Seine große Erfahrung soll zum Trumpf werden. Denn Zeit, um Micic, der schon mit 16 in der serbischen Liga spielte, aufzubauen, gibt es nicht.

Am 17. Oktober startet bereits die Euroleague. In der Hammergruppe mit dem FC Barcelona oder Panathinaikos Athen werden Fehler eiskalt bestraft.

Savanovic als Xabi Alonso?

Da passt es doch ganz gut, dass Pesic ein ähnliches Ass wie die Bayern-Fußballer im Ärmel hat.

Dusko Savanovic ist genauso erfahren und abgezockt wie Xabi Alonso, der in Pep Guardiolas Truppe sofort eine Führungsrolle übernahm.

So wünscht sich das auch Pesic von dem Power Forward. Savanovic bringt europäische Spitzenklasse in den Kader und spielte in Spanien bereits unter Pesic.

Also wirklich ein Alonso für die Basketballer?

"Ja. Er hat nicht nur Erfahrung, sondern auch Qualität. Das ist ein ganz anderer Spieler als Chevy Troutman", gönnt sich der Coach auf SPORT1-Nachfrage einen Seitenhieb auf einen Ex-Bayern.

Pesic lobt MBC

Die erste Gelegenheit, diese Vorschusslorbeeren zu rechtfertigen, gibt es gegen den MBC - mit dem gebürtigen Münchner Christian Standhardinger.

Pesic warnt vor einer "geschlossenen Mannschaft, die sehr guten Basketball spielen kann".

Alles andere als ein klarer Sieg, wäre aber sicher auch für Pesic eine Enttäuschung.

Das Selbstverständnis ist beim FC Bayern schließlich auch so ein Fußballer-Ding.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel