vergrößernverkleinern
Dirk Mädrich feiert mit Bonn den zweiten Sieg

Die Telekom Baskets Bonn holen Göttingen nach dem Sieg beim FC Bayern auf den Boden zurück. Crailsheim feiert krachend Premiere.

München - Die Telekom Baskets Bonn haben am 6. Spieltag der Beko BBL den zweiten Sieg in Folge gefeiert.

Nach einer turbulenten Woche mit dem Sieg am vergangenen Sonntag gegen die bis dahin noch ungeschlagenen Artland Dragons und der Niederlage am Mittwoch im Eurocup-Duell bei den Brose Baskets Bamberg setzte sich Bonn am Samstag mit 87:71 (48:38) bei Aufsteiger BG Göttingen durch.

SHOP: Jetzt Basketball-Artikel kaufen

Göttingen daheim sieglos

Bester Akteur der Mannschaft von Mathias Fischer war US-Spielmacher Eugene Lawrence, der 14 Punkte verbuchte. (STENOGRAMME: Der 6. Spieltag)

Die Hausherren, die am vergangenen Sonntag noch dem amtierenden deutschen Meister aus München die erste Saisonniederlage zugefügt hatten, bleiben damit ohne Erfolg vor heimischer Kulisse.

Merlins mit krachender Premiere

Aufsteiger Crailsheim Merlins feierte unterdessen nach fünf Niederlagen in Folge seinen ersten Saisonsieg. ( DATENCENTER: Spielplan der Beko BBL)

Gegen TBB Trier gewann der Tabellenletzte mit 100:84 (50:40) und verbuchte damit die ersten Punkte in der Liga. Center Jannik Freese führte die Hausherren mit 23 Punkten zum Heimsieg.

Für die Gäste war es die vierte Niederlage der Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel