vergrößernverkleinern
Der FC Bayern um John Bryant (r.) siegte gegen den MBC standesgemäß mit 86:63

Der FC Bayern ist mit einem Sieg in die neue Saison der Beko BBL gestartet.

Die Münchener bezwangen den Mitteldeutschen BC mit 86:63.

Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic tat sich am Anfang der Partie jedoch schwer. Nach zwei Minuten lagen die Bayern mit 0:8 zurück.

Danach machte sich jedoch die hohe Qualität des Münchener Kaders bemerkbar und der FCB zog vor den Augen von Sportvorstand Matthias Sammer und Fußballer Javi Martinez davon.

Aufseiten der Bayern punktete die Starting Five geschlossen zweistellig.

Herausragender Akteur auf dem Parkett war Center John Bryant, der mit elf Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double verbuchte.

Bester Werfer bei den Hausherren war Neuzugang Vladimir Stimac mit 14 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel