vergrößernverkleinern
Sasa Obradovic sieht den nächsten Erfolg seines Teams

Zwei Tage nach dem Überraschungscoup gegen NBA-Champion San Antonio Spurs hat Pokalsieger ALBA Berlin in der Bundesliga souverän seine Pflicht erfüllt.

Das Team von Trainer Sasa Obradovic gewann bei den Telekom Baskets Bonn vor 5800 Zuschauern deutlich mit 83:74 (48:31) und wahrte mit dem dritten Sieg im dritten Saisonspiel seine weiße Weste.

Bester Werfer der Hauptstädter war Leon Radosevic mit 13 Zählern. Auf Seiten der Rheinländer sorgte Tadas Klimavicius (17) für die meisten Punkte. Alba hatte am vergangenen Mittwoch sensationell mit 94:93 gegen die Spurs gewonnen und damit für den ersten Sieg einer deutschen Mannschaft gegen einen NBA-Klub gesorgt.

In ihrem ersten Heimspiel kassierten die Bonner ihre zweite Saisonniederlage und liegen damit auf dem neunten Rang. Wie Alba sind auch die Artland Dragons, der FC Bayern München und die EWE Baskets Oldenburg an der Spitze noch ungeschlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel