vergrößernverkleinern
Ryan Brooks (l.) und die Telekom Baskets nehmen erfolgreich Revanche

Bundesligist Brose Baskets Bamberg hat auf den verletzungsbedingten Ausfall von Carlon Brown reagiert und Joshua Ian Shipp unter Vertrag genommen.

Der US-Amerikaner, der die vergangenen zehn Tage ein Try-out in Bamberg absolvierte, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

Shipp spielte zuletzt bei Turk Telekom Ankara in der ersten türkischen Liga und erzielte in 29 Saisonspielen durchschnittlich zwölf Punkte. Bamberg muss monatelang auf Brown wegen eines Knorpelschadens im linken Knie verzichten.

"Wir haben einen Spieler gesucht, der uns hilft, ohne unsere Entwicklung als Team zu verlangsamen und unsere Teamchemie zu stören. Josh ist ein Teamspieler auf höchstem Niveau und er wird uns mit seiner Erfahrung und seinem Spielverständnis sehr helfen", sagte Trainer Andrea Trinchieri.

Im Spiel bei den Telekom Baskets Bonn (80:85) kam Shipp am vergangenen Sonntag bereits zu seinem ersten Einsatz. In 17 Minuten holte er sieben Punkte und drei Rebounds.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel