Video

Zum Abschluss des 16. Spieltags der Beko BBL ist Tabellenführer ALBA Berlin in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Fünf Tage nach der ersten Saisonniederlage gegen die Brose Baskets Bamberg ließen die Albatrosse dem Mitteldeutschen BC beim 82:56 (38:22)-Erfolg keine Chance.

Bester Werfer auf Seiten der Berliner war Center Leon Radosevic mit 13 Punkten. Auf Seiten des MBC kam Patrick Richard auf 15 Zähler.

Die Berliner, die kurzfristig ohne ihren Topscorer Jamel McLean auskommen mussten, waren von Beginn an das spielbestimmende Partie und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus.

Die "Wölfe" aus Weißenfels hatten sichtlich mit der aggressiven Defense der Hauptstädter zu kämpfen, bekamen kaum freie Würfe und lagen zur Halbzeit bereits mit 22:38 zurück.

Auch in Halbzeit zwei dasselbe Bild. Leon Radosevic schraubte die Berliner Führung fünf Minuten vor Ende des dritten Viertels erstmals auf über 20 Punkte (51:30).

Im Schlussviertel ließ es ALBA auch im Hinblick auf den Euroleague-Kracher gegen den FC Barcelona am Freitag (19.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) zwar etwas ruhiger angehen, Kapitän Alex King sorgte mit einem spektakulären 360-Grad-Dunking drei Minuten vor dem Ende aber dennoch für das Highlight der Partie.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel