Video

Die Fraport Skyliners haben einen Big Point im Kampf um ein Playoff-Ticket gelandet.

Beim Tabellenfünften der Beko BBL, ratiopharm ulm, gewannen die Frankfurter 76:67 (42:42) und festigten mit nun 18:18 Punkten ihren achten Platz.

Matchwinner waren der deutsche Power Forward Danilo Barthel mit einem Double-Double (15 Punkte, 10 Rebounds) sowie Topscorer Sean Armand (16 Punkte).

Den Ulmern, die ihre dritte Pleite aus den vergangenen fünf Spielen kassierten, genügten 15 Punkte und sieben Rebounds vom Ex-NBA-Profi Tim Ohlbrecht genauso wenig wie die 14 Punkte und sieben Assists seines deutschen Nationalmannschaftskollegen Per Günther.

Nach dem 61:61, das Maarten Leunen knapp fünf Minuten vor Schluss per Dreier erzielte, verloren die Schwaben den Anschluss.

Besser lief es für die Löwen Braunschweig.

In der 41. Auflage des Niedersachsen-Derbys gegen den Tabellenvierten EWE Baskets Oldenburg setzten sich die Löwen mit 80:71 (44:42) durch.

Erfolgreichster Werfer der Braunschweiger war Power Forward Derrick Allen mit 25 Punkten, für Oldenburg traf Point Guard Casper Ware (17 Punkte) am besten.

"Löwe" Dru Joyce zeigte sich gegen seinen Ex-Klub besonders motiviert und schrammte mit zwölf Assists haarscharf an seinem persönlichen Rekord (12) vorbei.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel