vergrößernverkleinern
Im Duell Sambia mit der Demokratische Republik Kongo gibt es keinen Sieger
Im Duell Sambia mit der Demokratische Republik Kongo gibt es keinen Sieger © getty

Zum Auftakt der Gruppe B des Afrika Cups haben sich Sambia und die Demokratische Republik Kongo 1:1 (1:0) getrennt.

Bei den Kongolosen saß Bundesliga-Profi Cedric Makiadi zunächst auf der Bank.

Given Singuluma brachte Sambia bereits in der 2. Minute in Führung, England-Legionär Yala Bolasie von Crystal Palace gelang in der 66. Minute der Ausgleich.

Der Afrika-Cup sollte ursprünglich in Marokko stattfinden.

Da die Nordafrikaner aber wegen der Ebola-Epidemie auf eine Verschiebung gedrängt hatten, wurden ihnen die Ausrichterrolle entzogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel