vergrößernverkleinern
Jacob Burtschi, Frankfurt, Fraport Skyliners
Jacob Burtschi, Frankfurt, Fraport Skyliners © imago

Die Fraport Skyliners haben Flügelspieler Jacob Burtschi aus dem Ruhestand zurückgeholt und für einen Monat verpflichtet.

Die Frankfurter reagieren damit auf die Verletzung von Danilo Barthel, der mit einem Knochenödem im Fuß mehrere Wochen ausfällt.

Burtschi besaß in Frankfurt noch einen Vertrag aus dem Jahre 2013. Dieser wurde im vergangenen Sommer suspendiert, nachdem der US-Amerikaner sich nach einer Rückenoperation entschloss, seine aktive Karriere vorzeitig zu beenden.

"Es hat doch wieder gekribbelt. Nach all den Trainingseinheiten, Sprintübungen und Basketballeinheiten, die ich im letztem Oktober aufgenommen habe, bin ich nun wieder komplett schmerzfrei und fühle mich so fit wie vor der Verletzung", sagte der 30-Jährige, der bei US Air Force zum Space Operator mit geheimem Aufgabengebiet ausgebildet wurde.

"Er bringt viele Dinge mit, die man nicht sofort sieht", schwärmt Skyliners-Headcoach Gordon Herbert. "Dazu zähle ich Führungsqualitäten und eine sehr gute Arbeitseinstellung, zudem ist er ein toller Teamplayer. Was mir an ihm aber am meisten gefällt, ist sein hoher Basketball-IQ."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel