vergrößernverkleinern
Trainer Sasa Obradovic bezwang mit ALBA Berlin den FC Bayern
Trainer Sasa Obradovic bezwang mit ALBA Berlin den FC Bayern © Getty Images

Wenige Tage nach dem Prestige-Sieg gegen den FC Bayern und der damit verbundenen Qualifikation für das Beko BBL TOP FOUR geht für ALBA Berlin der Liga-Alltag in Ludwigsburg (ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) weiter.

Nach dem kurzen Durchhänger hat sich der Tabellenzweite wieder gefangen und will die wiedergewonnene Souveränität nun auch in der Liga unter Beweis stellen. Gleichzeitig geht es für Reggie Redding und Co. um das Ende einer Durststrecke gegen die MHP Riesen.

In den letzten beiden Jahren war die MHP Arena für die Albatrosse nämlich alles andere als ein gutes Pflaster: 93:84 (2012/2013) bzw. 89:77 (2013/2014) leuchtete es am Ende zu Ungunsten der Hauptstädter auf dem Scoreboard.

"Ludwigsburg ist ein unorthodoxer und schwer zu spielender Gegner, der in der Offensive einiges riskiert und mit seiner harten Defensive nie aufgibt. Sie haben gerade erst mit ihrem klaren Sieg in Oldenburg bewiesen, wie erfolgreich sie mit dieser Marschroute sein können und in eigener Halle, wo uns eine ganz heiße Atmosphäre erwartet, erzeugen sie mit ihrer intensiven Verteidigung noch mehr Druck", warnt ALBA-Coach Sasa Obradovic seine Mannen vor dem Gegner.

Das Hinspiel in Berlin war mit 93:76 zwar eine klare Angelegenheit, hatte letztlich aber nur bedingte Aussagekraft, da sich bei den Schwaben mit D. J. Kennedy und Jon Brockmann zwei Eckpfeiler noch in der Eingewöhnungszeit befanden und nicht ihr wahres Leistungskönnen abriefen.

Inzwischen haben sich beide mehr als nur akklimatisiert: Kennedy ist mit 20,7 Punkten im Schnitt bester Scorer der Liga, Brockman führt ligaweit die Rebound-Statistik an (9,7 pro Partie durchschnittlich).

Zwar liegen die Schwaben derzeit nur auf Rang zehn, und damit außerhalb der Playoffs-Ränge, allerdings fehlt dem Team von Trainer John Patrick nur ein Sieg, um mit den achtplatzierten Artland Dragons nach Siegen gleichzuziehen.

SPORT1 überträgt die Partie aus Ludwigsburg ab 15 Uhr LIVE im TV. Auf SPORT1.de und in der SPORT1 App halten Sie LIVESCORES auf dem Laufenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel