vergrößernverkleinern
Svetislav Pesic ist seit November 2012 Trainer des FC Bayern
Svetislav Pesic weiß um die Stärken der Ulmer © Getty Images

ratiopharm Ulm empfängt den FC Bayern zum Verfolgerduell (15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1). Die Ulmer können das Playoff-Ticket klar machen, die Münchner warnen vor dem Gegner.

Topspiel in der Beko Basketball Bundesliga: Am 29. Spieltag empfängt ratiopharm Ulm den FC Bayern München (ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Für die Ulmer geht es dabei nicht nur um die Revanche für die Hinspiel-Niederlage in München (93:100), sondern auch um die Qualifikation für die Playoffs. Denn bei einem Sieg ist den Schwaben die Endrunde nicht mehr zu nehmen.

Die Bayern (22 Siege - 6 Niederlagen) könnten dagegen als Tabellendritter den direkten Verfolger aus Ulm (19-9) distanzieren sowie dem Spitzenduo Brose Baskets Bamberg und ALBA Berlin (beide 23-4) auf den Fersen bleiben.

"Ulm ist immer besonders motiviert gegen uns, ob sie auswärts oder zuhause auf uns treffen. Und es scheint, dass sie in sehr guter Form und als Mannschaft jetzt auch komplett sind mit ihren neuen Spielern, deswegen wird das eine sehr schwere Aufgabe", warnt Bayerns Head Coach Svetislav Pesic.

Die Ulmer sind momentan das heißeste Team der Liga. Die Mannschaft von Thorsten Leibenath gewann sechs Spiele in Folge und will die Serie nun auch gegen den Deutschen Meister ausbauen.

"Wir konnten bereits das Hinspiel in München ausgeglichen gestalten - eine weniger gute Defense und der starke Bayern-Angriff hat uns im letzten Viertel schließlich um den verdienten Lohn gebracht. Das wollen wir im Heimspiel unbedingt besser machen. Doch ich bin nach wie vor der Meinung: Wenn wir die Bayern schlagen wollen, müssen wir auf allen Positionen über 40 Minuten überzeugen", sagte der Ulmer Übungsleiter.

"Die werden ein ernstes Wort im Meisterschaftskampf mitreden", wertet Bayerns Sportdirektor Marko Pesic in der Süddeutschen Zeitung die Partie auch als Testlauf für die Playoffs.

In Neu-Ulm kommt es gleichzeitig zum Wiedersehen alter Bekannter. Bayerns John Bryant und Robin Benzing spielten mehrere Jahre für ratiopharm Ulm, während Philipp Schwethelm einst das Trikot der Bayern trug.

"Ich freue mich natürlich wieder auf dieses Spiel, auch in Ulm habe ich mich sehr wohl gefühlt", äußerte sich Center Bryant: "Trotzdem komme ich nach Ulm, um dort mit meinem Team zu gewinnen."

SPORT1 überträgt die Partie ab 15 Uhr LIVE im TV. Zudem begleitet SPORT1 alle Spiele der Beko BBL in den LIVESCORES auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel