vergrößernverkleinern
Khali El-Amin
Khalid El-Amin stand für ein Jahr bei den Chicago Bulls unter Vertrag © Imago

Der Gewinner der Partie Göttingen gegen Ludwigsburg zieht in die Playoffs ein. Die Topscorer der Teams stehen im Mittelpunkt. SPORT1 überträgt ab 20 Uhr LIVE im TV.

Do or Die am letzten Vorrundenspieltag der Beko BBL: Am Donnerstag entscheidet sich im direkten Duell zwischen  der BG Göttingen und den MHP Riesen Ludwigsburg, wer an den Playoffs teilnimmt (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Beide Teams haben vor dem 34. Spieltag die gleichen Bilanz (16-17). Der Sieger wird Tabellenachter und trifft in der ersten Playoff-Runde auf die Brose Baskets Bamberg oder ALBA Berlin.

In der Hinrunde fegte Ludwigsburg die Gäste aus Niedersachsen mit 98:72 aus der Halle. Ein ähnlich deutliches Ergebnis ist in diesem bedeutenden Rückspiel nicht zu erwarten.

Duell der Point Guards

Lietuvos Rytas player Khalid El-Amin (R)
Khalid El-Amin (M.) 2010 im Trikot von Lietuvos Rytas © Getty Images

Auf der Aufbauposition trifft Göttingens Khalid El-Amin auf Kerron Johnson. El-Amin erinnert mit seiner kultigen Kugelblitzstatur an den früheren Fußballprofi Ailton. Er ist eine der Persönlichkeiten der Liga. In seiner Karriere hat der 36-Jährige schon viel gesehen: Nach drei Jahren am College in Connecticut wechselte El-Amin für eine Saison zu den Chicago Bulls in die NBA. Seit 2002 ist er im europäischen Basketball aktiv. Der Amerikaner erzielt pro Partie 14,3 Punkte – Platz elf der BBL.

Johnson, sein Pendant auf Seiten Ludwigsburgs, liegt mit 14,4 Zählern auf Rang acht und hält mit 38 Punkten im ersten Saisonspiel gegen die Telekom Baskets Bonn den Saisonrekord.

Ausgezeichnete Topscorer

Mit 37 Punkten ist der Bestwert von Raymar Morgan, Power Forward der Göttinger, nur minimal niedriger. Die Fans wählten den drittbesten Punktesammler der BBL diese Saison zum All Star.

Diese Ehre wurde dem nachverpflichteten D.J. Kennedy nicht zu Teil. Kennedy dominiert seit seiner Ankunft im vergangenen Dezember die Ludwigsburger Offensive. Mit 18,4 Punkten ist der Flügelspieler Topscorer der Bundesliga. Zudem gewann Kennedy die Wahl zum besten Offensivspieler der Liga.

Emotionale Rückkehr des Erfolgtrainers

MEG Goettingen v ALBA Berlin - BBL
John Patrick (l.) und John Little waren beide in Göttingen aktiv © Getty Images

Für den Ludwigsburger Trainer John Patrick ist das Spiel in Göttingen eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Patrick war zwei Mal Headcoach des Klubs, insgesamt stand er acht Jahre an der Seitenlinie der Veilchen.

2007 gelang dem Amerikaner mit Göttingen der Aufstieg in die BBL. Mit dem Gewinn der Euro Challenge fuhr er drei Jahre später den größten Erfolg der Vereinsgeschichte ein.

"Es ist etwas Besonderes für mich. Aber es wird nur Spaß machen, wenn wir das Spiel gewinnen", sagte Patrick mit Blick auf die entscheidende Partie um die Playoff-Teilnahme.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel