vergrößernverkleinern
BASKET-EURL-BERLIN-TEL AVIV
Jamel McLean erzielt in der Beko BBL 14,6 Punkte pro Partie © Getty Images

Berlins Manager Marco Baldi fordert Jamel McLean auf, sich nicht von Angeboten und dem Hype um seine Person ablenken zu lassen. Der Spieler widerspricht umgehend.

Nach dem Ausscheiden in der Euroleague und der Pokalpleite im Halbfinale des Top Four hat ALBA Berlins Manager Marco Baldi bei SPORT1 dem kriselnden Topscorer Jamel McLean ins Gewissen geredet.

Der Center traf am Donnerstag im entscheidenden Top-16-Spiel gegen Maccabi Tel Aviv nur einen von acht Feldwürfen und kam zwei Tage danach gegen die Brose Baskets Bamberg nicht über acht Punkte hinaus.

Interesse von Euroleague-Teams

Er hat die Option, am Saisonende aus seinem Vertrag auszusteigen - "unter bestimmten Umständen", sagte Baldi. McLean sollen Angebote von mehreren Euroleague-Kontrahenten vorliegen.

Marco Baldi ist Geschäftsführer von ALBA Berlin
ALBA-Manager Marco Baldi redet seinem Power Forward ins Gewissen © Getty Images

"Das Interesse ist da", bestätigte der ALBA-Geschäftsführer, allerdings sei den diversen Agenten und ihren großen Versprechungen nicht unbedingt zu trauen.

"Spieler sind immer gut beraten, die Saison mit allem was sie haben, konzentriert und fokussiert zu Ende spielen", ermahnte er den 26-Jährigen vor dem Heimspiel gegen Phoenix Hagen (Mi., 20 Uhr LIVESCORES). "Wenn Jamel das macht, wird es für ihn einige Möglichkeiten geben. Wenn nicht, kann es ganz schnell völlig anders sein."

Manager Baldi sieht Hype um McLean

Baldi stellte in Frage, ob McLean "tatsächlich den Unterschied machen kann, so wie viele es glauben. Ich habe schon viele Spieler gesehen, die während einer Saison sehr hoch gehypet wurden, und dann zwei Jahre später in der Versenkung verschwunden waren."

Zuletzt hatte der 2014 von den Telekom Baskets Bonn gekommene US-Amerikaner seinen Platz in der Starting Five von Trainer Sasa Obradovic an Leon Radosevic verloren.

Dennoch führt er die Albatrosse bei Punkten und Rebounds an, sowohl in der Beko BBL (durchschnittlich 14,6 bzw. 6,8 pro Partie) als auch in der Euroleague (13,0 bzw. 5,6). 

Auf diese Zahlen verweist McLean auch bei seinem Konter auf Baldis Kritik: "Männer lügen, Frauen lügen, Zahlen nicht", zitiert er US-Rapper Jay-Z auf Twitter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel