vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v ALBA Berlin - BBL
Clifford Hammonds war mit 16 Punkten der Topscorer bei ALBA Berlin © Getty Images

Basketball-Vizemeister ALBA Berlin ist Vorrundensieger Brose Baskets Bamberg ins Halbfinale der Beko BBL Playoffs gefolgt. Der frühere Serienchampion gewann Spiel drei gegen die EWE Baskets Oldenburg 87:77 (42:40) und schloss damit die Serie ohne Niederlage ab.

In der Vorschlussrunde trifft ALBA ab dem 23. Mai auf Meister Bayern München oder die Frankfurt Skyliners. Der Titelverteidiger führt 2:1 und kann am Sonntag (17.00 Uhr) den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

Der Playoff-Baum der Beko BBL 2015
Der Playoff-Baum der Beko BBL 2015 © SPORT1

Ebenfalls Matchball haben die Telekom Baskets Bonn am Sonntag bei ratiopharm Ulm (17.00 Uhr). Die Bonner gewannen Spiel drei der best-of-five-Serie 99:95 (47:44). Im Halbfinale wartet Bamberg nach dem lockeren 3:0 gegen die MHP Riesen Ludwigsburg.

Für ALBA, das sich erst in Halbzeit zwei absetzte, war vor 12.155 Zuschauern Clifford Hammonds (16) aus den USA der erfolgreichste Schütze. Dessen Landsmann Casper Ware erzielte 20 Punkte für Pokalsieger Oldenburg.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel