vergrößernverkleinern
Reggie Redding ist Topscorer der "Albatrosse"
Reggie Redding spielt seit 2013 bei ALBA Berlin © getty

ALBA Berlins Star Reggie hat seinen Abschied vom früheren deutschen Meister angekündigt.

"Ich kann nur gute Dinge über meine zwei Jahre in Berlin sagen. Ich werde die Stadt, die Fans, die Teamkollegen und meine Freunde vermissen", sagte der US-Amerikaner via Twitter.

Redding kam 2013 in die Hauptstadt, spielte zuvor bei den WALTER Tigers Tübingen in der Beko BBL. 

Der 26-Jährige, der mit den Albatrossen 2014 den Gewinn des Pokals feierte, erzielte in insgesamt 123 Partien 1658 Punkte.

Mit durchschnittlich 11,2 Punkten, 4 Rebounds und 4,4 Assists pro Spiel gehörte der US-Amerikaner in der abgelaufenen Saison zu den besten Allroundern der Bundesliga und wurde zum Allstar gewählt. Wohin er wechseln wird, ist noch nicht bekannt.

"Wir danken Reggie für zwei tolle Jahre. Wir haben ihm viel Vertrauen gegeben, was er durch seine Leistung und seinen bedingungslosen Einsatz für das Team absolut gerechtfertigt hat. Er hat sich bei uns zu einem europäischen Spitzenspieler entwickelt", sagte Sportdirektor Mithat Demirel. 

it dem Ende der laufenden Saison, in der ALBA im Halbfinale der Playoffs am FC Bayern gescheitert ist, läuft der Vertrag von Redding bei den Berlinern aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel