vergrößernverkleinern
Die Crailsheim Merlins stiegen sportlich ab
Die Crailsheim Merlins sind sportlich aus der BBL abgestiegen © Imago

Absteiger Crailsheim Merlins sind der einzige Bewerber für eine Wildcard zum Verbleib in der BBL. Am 3. Juli fällen die BBL-Gesellschafter eine eine endgültige Entscheidung.

Die Crailsheim Merlins bewerben sich als einziger Klub um eine Wildcard für die kommende Saison in der Basketball Bundesliga (BBL).

Der Absteiger muss sich am 3. Juli in Braunschweig den Vertretern der 17 Bundesliga-Klubs präsentieren.

Nach dem freiwilligen Rückzug der Artland Dragons hatten sich die BBL-Vereine entschieden, eine Wildcard für den 18. Startplatz zu vergeben.

Sollte Crailsheim den Zuschlag erhalten, wäre eine Zahlung von 250.000 Euro fällig.

Die Gesellschafterversammlung, bestehend aus dem Präsidenten der AG Basketball Bundesliga und einem Vertreter des Deutschen Basketball Bundes (DBB), entscheidet über die Vergabe.

"Sie haben bewiesen, dass sie die Anforderungen der BBL erfüllen können und in den vergangenen Jahr bereits in der höchsten deutschen Spielklasse gespielt", so BBL-Geschäftsführer Jan Pommer vor wenigen Tagen zu SPORT1

Auf der Tagung wird es auch vorgezogene Präsidiumswahlen geben. Grund dafür ist der Abschied von Geschäftsführer Jan Pommer.

Das Präsidium und die Geschäftsführung wollen die strategische Marschroute für die kommenden Jahre vorgeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel