vergrößernverkleinern
Giessens Achmadschah Zazai lässt die Merlins Konrad Wysocki (l.) und Patrick Flomo stehen
Giessens Achmadschah Zazai lässt die Merlins Konrad Wysocki (l.) und Patrick Flomo stehen © Imago

Aufsteiger Giessen 46ers dominiert bei Crailsheim von Beginn an. Das Kellerkind feiert den zweiten Saisonsieg und macht es am Ende sogar dreistellig. Auch Frankfurt siegt.

Die Giessen 46ers haben mit dem 100:56 (55:33) bei den Crailsheim Merlins einen Kantersieg gefeiert.

Der Aufsteiger dominierte die Partie gegen die hilflosen Merlins dabei von Beginn an.Bester Werfer war Suleiman Braimoh mit 25 Punkten. 

Die MHP Riesen Ludwigsburg eroberten zumindest für einen Tag den zweiten Tabellen-Platz.

Der Eurocup-Teilnehmer musste gegen die Eisbären Bremerhaven allerdings in die Verlängerung gehen, um am 6. Spieltag mit dem 78:71 (66:66, 31:32) den fünften Sieg einzufahren.

Zuvor hatten die Frankfurt Skyliners ihren vierten Saisonsieg gefeiert.Allerdings mussten auch die Hessen beim 71:68 (30:32) bei Phoenix Hagen bis zur Schlusssekunde zittern.

Ebenfalls vier Siege auf dem Konto haben die EWE Baskets Oldenburg nach dem 71:64 (33: 31) gegen die Basketball Löwen Braunschweig.

Crailsheim Merlins - Giessen 46ers 56:100 (33:55)
Beste Werfer: Ely (13), Calvin (11) für Crailsheim - Braimoh (25), Hobbs (17), Zazai (12), Ibekwe (11), Wells (10) für Giessen
Zuschauer: 2562

Phoenix Hagen - Fraport Skyliners 68:71 (32:20)
Beste Werfer: Jefferson (13), Bell (12), Klassen (11), Grof (10) für Hagen - Doornekamp (15), Voigtmann (14), Theodore (12), Robertson (11), Barthel (10) für Frankfurt
Zuschauer: 2793

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel