vergrößernverkleinern
John Bryant und Dusko Savanovic
Dusko Savanovic (r.) steuerte 17 Punkte zum Sieg gegen den MBC bei © Getty Images

In der Beko BBL setzen sich die Bayern-Basketballer gegen den MBC durch. Das Schlusslicht zeigt im Audi Dome eine couragierte Leistung.

Die Bundesliga-Basketballer von Bayern München sind zurück in der Erfolgsspur.

Der Vizemeister, der zuletzt in der Liga und der Euroleague verloren hatte, setzte sich in einer vorgezogenen Partie des achten Spieltages mit 92:84 (50:42) gegen das punktlose Schlusslicht Mitteldeutscher BC durch.

Für das Team von Trainer Svetislav Pesic war es der dritte Sieg im vierten Saisonspiel, nachdem es zuletzt in eigener Halle ein 84:91 die Telekom Baskets Bonn gesetzt hatte. Auch das anschließende Auftaktmatch in der europäischen Königsklasse verloren die Bayern mit 67:74 bei Fenerbahce Istanbul.

Erfolgreichster Punktesammler bei den Gastgebern war K.C. Rivers mit 22 Zählern.

"Wir sind heute unter unseren Möglichkeiten geblieben. Wir haben nach dem guten Spiel in Istanbul keinen Schritt nach vorne gemacht. Ich bin nicht enttäuscht, sondern sehr traurig, dass wir nicht die Chance genutzt haben, mehr Qualität in unser Spiel zu bringen. Basketball ist ein Teamsport und wir haben heute als Team keine gute Reaktion gezeigt", kommentierte Pesic nach der Partie die aus seiner Sicht dürftige Leistung der Bayern-Basketballer.

Das Spiel im Stenogramm

Bayern München - Mitteldeutscher BC 92:84 (50:42)

Beste Werfer: Rivers (22), Thompson (20), Savanovic
(17), Renfroe (12) für München - Otule (19), Jeter (13) für den Mitteldeutschen BC

Zuschauer: 4562

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel