vergrößernverkleinern
Jared Jordan von den Telekom Baskets Bonn springt mit dem Ball
Jared Jordan spielte dreieinhalb Jahre bei den Telekom Baskets Bonn © Getty Images

Die WALTER Tigers müssen auf unbestimmte Zeit ohne Jesse Sanders auskommen. Der Spielmacher leidet an einer seltenen Erkrankung. Als Ersatz kommt ein alter Bekannter.

Die WALTER Tigers Tübingen müssen länger als erwartet auf Aufbauspieler Jesse Sanders verzichten. Deshalb hat der Beko BBL-Klub kurzfristig Jared Jordan verpflichtet.

Sanders fehlte den Tigers seit Ende Oktober wegen eines schweren Magen-Darm-Infekts. Beim 26-Jährigen wurde zudem eine seltene Folgeerkrankung diagnostiziert, die zu einer Schwächung und einem enormen Gewichtsverlust führte.

Wann der Spielmacher wieder am Spielbetrieb teilnehmen kann, ist derzeit noch offen. Deshalb verpflichteten die Tübinger Jared Jordan nach. Der 31 Jahre alte Point Guard erhält bei den Schwaben vorerst einen Vertrag für zwei Monate.

"Wir bedauern sehr, dass Jesse Sanders erkrankt ist und er nun nicht zur Verfügung steht. Seine vollständige Gesundung steht an erster Stelle", sagte Geschäftsführer Robert Wintermantel: "Gleichzeitig mussten wir auf das Personalproblem reagieren und konnten mit Jared Jordan kurzfristig einen Spieler finden, der die Liga kennt und von dem wir wissen, was wir bekommen."

Für Jordan ist es die dritte Station in Deutschland. Der Aufbauspieler war in der Beko BBL bereits für die Telekom Baskets Bonn sowie die Brose Baskets Bamberg aktiv und nahm dreimal am Allstar Game teil.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel