vergrößernverkleinern
Elias Harris
Elias Harris war zusammen mit Lucca Staiger mit 15 Punkten bester Werfer bei Bamberg © Getty Images

Der unangefochtene Tabellenführer der Beko BBL baut gegen Gießen seine Siegesserie aus und sichert sich als erstes Team die Qualifikation für die Playoffs.

Meister Brose Baskets Bamberg zieht in der Beko Basketball-Bundesliga weiter einsam seine Kreise und hat sich als erstes Team für die Playoffs qualifiziert.

Am 26. Spieltag feierten die Franken beim nie gefährdeten 82:58 (39:23) gegen die Giessen 46ers ihren 16. Liga-Erfolg in Serie und sind neun Spiele vor dem Saisonende nicht mehr von einem der ersten acht Tabellenplätze zu verdrängen.

Nicht unwahrscheinlich ist zudem bereits jetzt, dass Bamberg aus der Pole-Position in die Endrunde geht: Der Vorsprung der Franken auf die ersten Verfolger Bayern München und EWE Baskets Oldenburg liegt bei acht Punkten, 18 sind noch zu vergeben.

Bei den Brose Baskets trugen sich gleich fünf Spieler mit zweistellgen Punktzahlen ins Scoreboard ein, am erfolgreichsten waren die Nationalspieler Lucca Staiger und Elias Harris (je 15).

Stenogramm:

Brose Baskets Bamberg - Giessen 46ers 82:58 (39:23)
Beste Werfer: Harris (15), Staiger (15), Heckmann (12), Nikolic (10), Strelnieks (10) für Bamberg - Olaseni (12), Bartolo (11) für Giessen
Zuschauer: 6800

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel