vergrößernverkleinern
Taylor Braun (l.) und Per Günther (r.) wollen auch Frankfurt stoppen
Taylor Braun (l.) und Per Günther (r.) wollen auch Frankfurt stoppen © Imago

Ulm will nach dem Überraschungssieg über Oldenburg den nächsten Favoriten stürzen. Doch mit Frankfurt wartet eine "noch härtere Aufgabe" (20 Uhr LIVE auf SPORT1).

Die Fraport Skyliners empfangen ratiopharm Ulm zum ersten Halbfinal-Spiel der Beko Basketball Bundesliga in Frankfurt (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Die Hessen gehen nach dem deutlichen 3:0-Sieg über ALBA Berlin ausgeruht in die Serie. Ulm erkämpfte sich mit einem knappen Sieg über die EWE Baskets Oldenburg erst am Dienstag das Ticket für die Vorschlussrunde.

"Es war gut, ein paar Tage zur Regeneration zu haben", freute sich Frankfurts Head Coach Gordon Herbert. "Einige Spieler sind ein wenig angeschlagen gewesen. Aber es ist 'Playoff-Time', da müssen die Spieler auf die Zähne beißen."

Auch die Schwaben hatten zuletzt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. "Die Herkulesaufgabe wird für uns darin bestehen, ein Auswärtsspiel zu klauen", sagte Aufbauspieler Per Günther vor der Partie. Sein Trainer Thorsten Leibenath stimmte dem zu: "Das wird eine noch härtere Aufgabe als im Viertelfinale."

Durch den überraschenden Sieg der Ulmer als Hauptrundensiebter gegen Oldenburg (2.), genießt Frankfurt (3.) nun im Halbfinale Heimrecht in der Best-of-Five-Serie.

SPORT1 überträgt das Spiel ab 20 Uhr LIVE im TV, im LIVESTREAM und begleitet alle Playoff-Spiele im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel