vergrößernverkleinern
Marko Pesic vom FC Bayern Basketball
Marko Pesic steht in der Saisonpause viel Arbeit bevor © Getty Images

Nach dem krachenden Aus im Halbfinale der Beko-BBL-Playoffs gibt sich Marko Pesic vom FC Bayern Basketball im Hinblick auf die kommende Saison zurückhaltend.

Bayern München übt sich nach einem insgesamt enttäuschenden Jahr in der Beko BBL in Zurückhaltung.

"Ich werde für nächste Saison keine konkreten sportlichen Ziele ausgeben", sagte Geschäftsführer Marko Pesic bei der Saisonabschlussfeier am Mittwoch: "Aber das Ziel ist es, die beste Bayern-Mannschaft der letzten fünf Jahre zu präsentieren."

Der Meister von 2014 war im Playoff-Halbfinale an Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg gescheitert (0:3) und hatte sich im letzten Spiel kräftig blamiert (65:96).

Auch das Pokalfinale in eigener Halle gegen ALBA Berlin ging verloren (65:67).

"Leider haben wir unsere Ziele nicht erreicht, die Fans haben das nicht verdient", sagte Kapitän Bryce Taylor im Audi Dome. 300 Anhänger waren gekommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel