vergrößernverkleinern
Die Basketball-Bundesliga heißt ab sofort easyCredit BBL
Die Basketball-Bundesliga heißt ab sofort easyCredit BBL © BBL

Die Basketball-Bundesliga startet unter einem neuem Namen in die kommenden fünf Spielzeiten. easyCredit löst Beko nach sieben Jahren als Namensgeber und Partner ab.

Die TeamBank AG wird mit ihrer Produktmarke easyCredit ab der kommenden Saison neuer Namenspartner der Basketball-Bundesliga (BBL). Dies verkündete die höchste deutsche Spielklasse am Mittwoch.

Nach dem Ende der Partnerschaft mit dem Haushaltsgerätehersteller Beko wird die Liga in den kommenden fünf Jahren bis zur Saison 2020/2021 unter dem Namen easyCreditBBL firmieren. Der Vertrag beinhaltet zudem eine Option auf weitere drei Jahre.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel