vergrößernverkleinern
Filiberto Rivera spielte 2009 für die Brose Baskets Bamberg
Filiberto Rivera spielte 2009 für die Brose Baskets Bamberg - und für den heutigen Bundestrainer Chris Fleming © Getty Images

Science City Jena setzt 2016/17 auf einen alten Bekannten aus der Bundesliga. Der Aufsteiger verpflichtet einen auch im Streetball dekorierten Playmaker aus Puerto Rico.

Aufsteiger Science City Jena hat Filiberto Rivera in die Basketball-Bundesliga zurückgeholt.

Der 33 Jahre alte Point Guard aus Puerto Rico hat in der höchsten deutschen Spielklasse früher für die Artland Dragons und Brose Bamberg gespielt.

"Wir wollen mit einem erprobten Aufbauspieler in die kommende Saison starten, Filiberto verfügt über viel Erfahrung und passt perfekt in unser Anforderungsprofil", sagte Jenas Trainer Björn Harmsen.

Rivera gewann mit der Nationalmannschaft Puerto Ricos bei den Amerika-Meisterschaften 2009 Silber und 2007 Bronze. Auch im Streetball ist der 1,88-Meter-Mann dekoriert, wurde 2012 in seiner Heimat zum Streetball All-Star MVP gekürt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel