vergrößernverkleinern
Marco Völler (r.) verbuchte gegen Braunschweig zwei Rebounds, aber auch zwei Ballverluste
Marco Völler (r.) verbuchte gegen Braunschweig zwei Rebounds, aber auch zwei Ballverluste © Imago

Bei Gießens zweitem Sieg langt Kurzarbeiter Marco Völler hin. Aufsteiger Jena bricht den Bann. Auch Schlusslicht Frankfurt atmet auf. Würzburg patzt im Derby.

Marco Völlers GIESSEN 46ers haben am dritten Spieltag der Basketball Bundesliga (BBL) den zweiten Saisonsieg erkämpft. 

Dank einer starken zweiten Hälfte bezwangen sie die Löwen Braunschweig mit 80:62 (38:38). Völler gelangen vor den Augen seines berühmten Vaters Rudi zwar keine Punkte, dafür aber in rund zwölf Minuten Einsatzzeit ein Ballgewinn und ein spektakulärer Blocked Shot.

Zu Anfang des Schlussviertels räumte er Löwen-Jungstar Sid-Marlon Theis ab - im Gegenzug verwandelte sein Teamkollege Jahenns Manigat einen Dreier zum 61:49.

Knight führt Jena zum ersten Sieg

Science City Jena feierte seinen ersten Sieg nach der Rückkehr in die BBL. Die Thüringer gewannen bei Phoenix Hagen mit 83:70 (43:24). Zuvor hatte Jena, in der Saison 2007/08 erstmals für ein Jahr im Oberhaus vertreten, Niederlagen gegen die Gießener und ALBA Berlin kassiert.

Aufsteiger Jena stellte die Weichen im zweiten Viertel (26:9) auf Sieg. Bester Werfer der Gäste war in Hagen Marcos Knight mit 17 Punkten. Shavon Shields kam als Topscorer der Frankfurter auf 21 Punkte.

Auch die Fraport Skyliners aus Frankfurt, nach zwei Spieltagen Ligaschlusslicht, holten ihren ersten Erfolg. Der Gewinner des FIBA-Europe-Cups setzte sich mit 84:79 (36:29) gegen die Eisbären Bremerhaven durch.

Dagegen wartet s.Oliver Würzburg nach dem 71:83 (28:42) im Derby bei medi Bayreuth weiter auf einen Sieg. Die MHP Riesen Ludwigsburg schlugen die Telekom Baskets Bonn mit 82:68 (43:31).

Die Spiele im Stenogramm:

MHP Riesen Ludwigsburg - Telekom Baskets Bonn 82:68 (43:31)
Beste Werfer: Cooley (17), Thiemann (15), Kone (12), Cotton (10) für Ludwigsburg - Thompson (20), Gamble (11) für Bonn
Zuschauer: 3062

medi Bayreuth - s.Oliver Würzburg 83:71 (42:28)
Beste Werfer: Wachalski (20), Marei (15), Linhart (11), Brooks (10) für Bayreuth - Mihailovic (18), Ugrai (13), Lane (12) für Würzburg
Zuschauer: 3011 

Giessen 46ers - Basketball Löwen Braunschweig 80:62 (38:38)
Beste Werfer: Evans (15), Saibou (14), Scrubb (12), Bowlin (10), Sears (10) für Giessen - Pierre (15), Groselle (13), Medlock (11) für Braunschweig
Zuschauer: 3116

Fraport Skyliners - Eisbären Bremerhaven 84:79 (36:29)
Beste Werfer: Shields (21), Starks (19), Kiel (12), Graves (10) für Frankfurt - Diggs (19), Hulls (17), Elliott (14), Smotrycz (13) für Bremerhaven
Zuschauer: 3880

Phoenix Hagen - Science City Jena 70:83 (24:43)
Beste Werfer: Bell (20), Hass (14), Klassen (13) für Hagen - Knight (17), Clay (11), McElroy (11), Jenkins (10) für Jena
Zuschauer: 2445

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel