vergrößernverkleinern
Bryce Taylor
Bayern-Kapitän Bryce Taylor spielt seit 2013 für die Bayern-Basketballer © Getty Images

Bryce Taylor, Kapitän der Bayern-Basketballer, gelingt im ersten Viertel der Partie gegen Ludwigsburg ein Traumwurf. ALBA Berlin hat keine Mühe mit einem Aufsteiger.

Bayern München und ALBA Berlin haben in der Basketball-Bundesliga (BBL) mit Siegen zum Jahresbeginn den Abstand zur Tabellenspitze verkürzt.

Der FC Bayern rückte am Samstag mit einem 75:65 (43:33) bei den MHP Riesen Ludwigsburg bis auf zwei Punkte an den zweitplatzierten Meister Brose Bamberg heran, der allerdings ein Spiel weniger absolviert hat. Der Tabellenfünfte Alba setzte seine Serie mit einem 80:69 (40:42) bei Aufsteiger Rasta Vechta fort.

Für die von Dragan Milosavljevic (22 Punkte) angeführten Berliner war es drei Tage nach der EuroCup-Niederlage gegen Unicaja Málaga der achte Ligasieg in Folge. Der frühere Serienmeister hat 24:10 Punkte auf dem Konto.

Die Münchner (28:6) hatten in Ludwigsburg zwischenzeitlich etwas mehr Mühe, bester Werfer des Meisters von 2014 war Power Forward Danilo Barthel (18 Punkte). Für das Highlight der Partie sorgte Bayern-Kapitän Bryce Taylor. Der Amerikaner warf im ersten Viertel, mit Ablauf der Spielzeit, einen Buzzer-Beater aus der eigenen Hälfte.

MHP Riesen Ludwigsburg - Bayern München 65:75 (33:43)

Beste Werfer: Thiemann (13), Cotton (12) für Ludwigsburg - Barthel (18), Taylor (14), Redding (11) für München. 

Zuschauer: 4500 

Rasta Vechta - Alba Berlin 69:80 (42:40)

Beste Werfer: Gaines (17), Standhardinger (15), Searcy (14), Allen (10) für Vechta - Milosavljevic (22), Gaffney (14), Giffey (12) für Berlin

Zuschauer: 3140

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel