vergrößernverkleinern
Jordan Hulls brachte es auf 28 Zähler © Imago

Die Eisbären Bremerhaven treffen gegen die Telekom Baskets Bonn aus allen Lagen. Bayreuth fährt gegen die Walter Tigers Tübingen einen knappen Sieg ein.

Die Eisbären Bremerhaven haben den Telekom Baskets Bonn bei einem wahren Schützenfest eine Niederlage zugefügt.

Die Hausherren besiegten die Bonner mit 113:103 (61:60), liegen in der Tabelle der Bundesliga aber weiter auf dem 13. Platz. Bonn ist Sechster. Bester Werfer der Eisbären war Point Guard Jordan Hulls mit 28 Punkten, auf der Gegenseiter kam Josh Mayo ebenfalls auf 28 Zähler.

Auch im Duell zwischen Medi Bayreuth und den Walter Tigers Tübingen setzte sich die Heimmannschaft durch. Bayreuth besiegte die Gäste aus Baden-Württemberg mit 82:81 (38:46). 

Am Abend musste sich ALBA Berlin beim ratiopharm Ulms Rekordsieg geschlagen geben.  

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel