vergrößernverkleinern
Shavon Shields gehörte zu den besten Spielern bei Frankfurt © Getty Images

Die Fraport Skyliners geben den Kampf um die Playoffs auf. Die Frankfurter geben einen ihren Leistungsträger für die restliche Saison nach Italien ab.

Die Fraport Skyliners haben den Kampf um die Playoffs der Basketball-Bundesliga aufgegeben und verleihen ihren zweitbesten Schützen vor dem Saisonendspurt nach Italien.

US-Flügelspieler Shavon Shields, der pro Spiel 14,0 Punkte für Frankfurt erzielte, wechselt bis Sommer zu Dolomiti Energia Trento. Über die Höhe der Leihgebühr machten beide Klubs keine Angaben.

"Wären wir noch in der Position, im direkten Playoff-Rennen zu sein, hätten wir es natürlich nicht gemacht", sagte Frankfurts Trainer Gordon Herbert: "Ich denke aber, dass es in der aktuellen Situation für alle Seiten eine gute Sache ist. Shavon kann die Erfahrung machen, bei einem starken Klub Playoffs zu spielen, wir haben die Option für nächste Saison, und es hilft uns natürlich auch finanziell."

Shields soll in der kommenden Saison wieder für Frankfurt auflaufen. Die Skyliners liegen nach 28 Spielen mit vier Punkten Rückstand auf die Playoff-Plätze auf Rang zehn.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel