vergrößernverkleinern
Science City Jena gegen RASTA Vechta
Science City Jena und RASTA Vechta stiegen vergangenen Saison in die BBL auf © Imago

In der BBL treffen am 32. Spieltag die beiden Aufsteiger aus Jena und Vechta aufeinander. SPORT1 überträgt die Partie LIVE im Free-TV.

Die beiden Aufsteiger eröffnen am Freitag (19.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) den 32. Spieltag in der Basketball-Bundesliga. Dabei bekommt es der SC Rasta Vechta mit Science City Jena zu tun. 

Dabei hätte die Saison für die beiden Aufsteiger unterschiedlicher kaum verlaufen können. Während sich die Thüringer schnell in Deutschlands Eliteliga einlebten, kämpften die Niedersachsen von Beginn an gegen den Abstieg. Was dem Team von Coach Doug Spreadley aber letztlich nicht gelang. Vechta steht bereits drei Spieltage vor Saisonende als Absteiger fest.

Spreadley hat die Saison allerdings noch nicht abgehakt. "Angesichts unserer Situation kann es schon gut seien, dass wir unseren Jungen mehr Spielzeit geben. Aber ich habe dem Team am Dienstag auch noch einmal eindringlich mitgeteilt, dass die Saison noch nicht vorbei ist. Zwar haben wir unser Ziel verfehlt. Doch noch sind es drei Spiele. Und als Profis sind wir es dem Klub und gerade den Fans schuldig, bis zum 1. Mai 100 Prozent zu geben und zu versuchen, jedes Spiel zu gewinnen", sagte der 50-Jährige auf der Klub-Homepage.

Jena will Negativtrend beenden

Die Gastgeber aus Jena warten seit sechs Spielen auf einen Sieg. Der letzte Erfolg datiert vom 19. Februar gegen die BG Göttingen. Zudem mussten die Thüringer vor zwei Wochen ihren Topscorer Marcos Knight aus wirtschaftlichen Gründen vorzeitig ziehen lassen.

"Auch wenn Marcos nicht mehr dabei ist, ist Jena immer noch ein gutes Team. Zwar fehlen im Schnitt viele Punkte. Doch so können andere Spieler die Chance nutzen, sich in den Vordergrund zu spielen", warnte Spradley sein Team.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel