vergrößern verkleinern
Nihad Djedovic (M.) verlor im Finale der BBL mit den Bayern gegen Bamberg
Nihad Djedovic (M.) verlor im Finale der BBL mit den Bayern gegen Bamberg © Getty Images

Im Halbfinale des BBL-Pokals kommt es zu einem Topspiel. Die Brose Baskets Bamberg treffen auf den Gastgeber. Berlin duellert sich mit den Skyliners aus Frankfurt.

Der deutsche Meister und letztjährige Finalist Brose Baskets Bamberg trifft im Halbfinal-Knüller um den deutschen Basketball-Pokal auf Vize Bayern München.

Im zweiten Duell des Top-Four-Turniers am 20./21. Februar in München stehen sich ALBA Berlin und die Skyliners Frankfurt gegenüber. Das ergab die Auslosung am Freitag in München.

"Bamberg ist aktuell Erster und hat bisher die beste Gesamtleistung aller Teams gezeigt, nicht nur von den Punkten her. Wir werden alles versuchen, um ins Finale einzuziehen. Wir spielen in unserer Halle, das ist natürlich ein Vorteil", sagte Bayerns Trainer Svetislav Pesic nach der Auslosung.

Bamberg und München werden um 17 Uhr das erste Halbfinale bestreiten, um 20 Uhr trifft Berlin auf Frankfurt. "Es klingt abgedroschen, aber wenn du den Pokal gewinnen willst, musst du jeden schlagen. Es sind die vier besten Teams der BBL dabei, daher gibt es sowieso keine leichten Gegner", sagte Bambergs Geschäftsführer Rolf Beyer. Bamberg führt in der Bundesliga derzeit vor den Bayern.

Die zweitägige Veranstaltung findet in diesem Jahr erstmals in München statt. Titelverteidiger EWE Baskets Oldenburg war in der Qualifikationsrunde Ende Januar an Frankfurt gescheitert.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel